ContraBrass präsentiert ihr erstes Studioalbum

Bad Arolser Brass-Band gibt Contra

+
Die Band ContraBrass aus Bad Arolsen hat dieses Jahr ihr erstes Studioalbum produziert: Bei einem Konzert im Berlinchen am 12. September wollen sie ihr Album erstmals vorstellen.   

Bad Arolsen. Die Blechbläser-Band ContraBrass, die von Absolventen der Christian-Rauch-Schule gegründet wurde und seitdem um Musikstudenten aus anderen Städten ergänzt wurde, präsentiert ihr erstes Studioalbum in der Musikkneipe Berlinchen.

„Bad Arolser Band Musik aus Leidenschaft“ dieser Titel passt wie angegossen zu den jungen Musikern, die im September ihr erstes Studio-Album veröffentlichen und ihre fünfte Tour durch Deutschland beginnen wollen.

„Seit der Entstehung der Band liegt unser Fokus darauf, Spaß an der Musik zu haben, gleichzeitig aber etwas auf die Beine zu stellen und dadurch Menschen zu bewegen“, erzählt Oliver Mathes, der Sänger der Band.

Zwar erfordere die Organisation und Durchführung einer Tour und in den vergangenen Monaten zusätzlich noch die Produktion eines Studioalbums enorm viel Aufwand. Das Ergebnis sei jedoch für alle Beteiligten jede Sekunde wert, so Mathes weiter. Auf dem Album sind ausschließlich eigene Kompositionen, beeinflusst durch Ska-, HipHop und Jazz.

Auf der Tour werden zudem einige Cover-Songs gespielt werden. „Neben dem Anspruch, so viele eigene Songs wie möglich zu spielen, ist es immer schön, ein paar Sachen im Programm zu haben, die jeder aus dem Publikum kennt und mitsingen kann.

„Aber wer weiß, vielleicht können die Zuschauer bald sogar bei unseren eigenen Songs mitsingen“, träumt der Trompeter Simon Knobbe mit einem Augenzwinkern. Die jungen Musiker spielen am 12. September in der Bad Arolser „Musikkneipe“ Berlinchen und am 13. September im „Boreal“ in Kassel. Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr. Die Single „Tanztherapie“ ist bereits auf YouTube zu finden, das Album wird bei den Konzerten erhältlich sein. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare