Polizeibeamte beim Motorradtraining mit der Verkehrswacht

Im Damensitz auf der Maschine

+
Motorradtraining auf dem Übungsplatz der Verkehrswacht in Mengeringhausen.

Bad Arolsen-Mengeringhausen. Der Damensitz ist kein Muss, aber hilft bei den Motorradtrainings auf dem Verkehrsübungsplatz der Verkehrswacht im Bioenergiepark Mengeringhausen.

Polizeibeamte aus Hessen haben für den Start in die neue Saison auf Einladung der Gewerkschaft der Polizei auf dem ehemaligen Kasernengelände geprobt.

Fast alle sind nur privat auf den großen Maschinen unterwegs und haben auch als Männer in der Mitte des Lebens noch einiges dazu gelernt.

Hermann Hasecke, Trainer der Verkehrswacht aus Lichtenfels, ließ die Kradfahrer – natürlich in vorschriftsmäßigem Outfit – auf dem Platz im Bioenergiepark Mengeringhausen bremsen, Kurven fahren, Ausweich- und Bremsmanöver durchspielen.

.Die Männer auf den großen Maschinen kamen mitunter ganz schön ins Schwitzen, was nicht unbedingt an dem sonnigen Wetter lag: Langsam fahren, Gleichgewicht halten, Achten fahren oder im Slalom eine schwere Maschine steuern, sind mit die schwersten Anforderungen an Zweiradfahrer: „Schnell fahren ist einfach“, merkt Jörg Dämmer dazu an.

 Auch Übungen, die nicht zum Fahralltag gehören, wie etwas das Fahren im Seit- beziegungsweise Damensitz, und Gymnastik zur Vorbereitung auf längere Fahrten, lockterten das Programm (und die Fahrer) ebenso auf wie eine Ausfahrt in der Mittageszeit. Am gleichen Wochenende haben auf Vermittlung der GdP auch Pkw-Fahrer, die als Polizeibeamte tätig sind, auf dem Trainigsplatz der Verkehrswacht in der ehemaligen Prinz-Eugen-Kaserne ein fahrtechnisches Fitnessprogramm absolviert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare