Diemelstadt

SPD Diemelstadt wählt Bürgermeisterkandidaten

- Diemelstadt (-ah-/r). Nach der Kommunalwahl schreitet die SPD Diemelstadt auf die Kür eines neuen Bürgermeisters zu: Die Genossen wollen im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Freitag, 13. Mai, in der Gaststätte Huxmühle in Rhoden den Bewerber oder die Bewerberin wählen.

Bei ihrer ersten Fraktionssitzung nach der Kommunalwahl legt die SPD Diemelstadt den personellen Rahmen für die nächsten fünf Jahre fest. Markus Budde aus Wrexen wurde einstimmig wieder zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Zu seinen Stellvertretern ernannten die Fraktionsmitglieder Tatjana Volke-Behrens aus Wrexen und Burkhard Grieß aus Neudorf. Zufrieden zeigte sich Budde mit dem leichten prozentualen Zuwachs der Stimmen für die SPD, erstmalig seit 14 Jahren. Er bedauerte, dass es nicht zum elften Sitz gereicht hat.

Mit der CDU und der FWG einigte sich die SPD nach Auskunft von Budde darauf, wie in der Vergangenheit, einen gemeinsamen Wahlvorschlag für die konstituierende Stadtverordnetensitzung am 2. Mai zu verfassen. Da die SPD die meisten Stimmen bei der Kommunalwahl erreichte, will sie weiter den Stadtverordnetenvorsteher und den Ersten Stadtrat stellen. Wolfgang Behrens soll wieder das Amt des Stadtverordnetenvorstehers übernehmen, das er schon die vergangenen 18 Jahre überparteilich ausgeführt hat. Dieter Oderwald soll Erster Stadtrat und somit Stellvertreter von Bürgermeister Rolf Emde werden. Den zweiten Posten im Magistrat bekommt, so die Vorstellungen der SPD, erstmalig eine Dame. Anne Mitschulat aus Rhoden steht für dieses Amt zur Verfügung. Mehr lesen Sie in der WLZ am 23. April 2011.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare