Golfclub Bad Arolsen: Lothar Remmele geehrt und neuer Vorstand gewählt

Ehrenbrief und Kampfabstimmung

Bad Arolsen - Der scheidende Präsident des Golfclubs Bad Arolsen, Lothar Remmele, bekam den Ehrenbrief des Landes. Danach erfolgte eine Kampfabstimmung über den Nachfolger und den Vorstand.

Bad Arolsen (-ah-). Lothar Remmele ist seit 2003 Präsident des Clubs gewesen und hat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren wollen. Bürgermeister Jürgen van der Horst überreichte dem 68-Jährigen für dessen jahrelanges ehrenamtliches Engagment in Vereinen und in der Kommunalpolitik den Ehrenbrief des Landes Hessen. Der bayerische Flair im DGH Braunsen kam wohl nicht von ungefähr: Der in Arolsen aufgewachsene Remmele war als Bundeswehroffizier in Bayern eingesetzt und gehörte später als wahrscheinlich einziges CSU-Mitglied der CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung an, wie der Rathauschef in seiner Laudatio anmerkte.

Im Anschluss, nach Stärkung an einem bajuwarisch-rustikalem Büfett, rangen die beiden bisherigen Vorstandsmitglieder Udo Lossau und Wolfgang Amann um den Posten des Präsidenten. Mit deutlicher Mehrheit gewann der in Wolfhagen lebende Vertriebsleiter Amann gegen den in Twiste wohnenden Geschäftsführer. Über den Posten des Präsidenten wurde in geheimer Wahl abgestimmt. Die Zusammenkunft im DGH Braunsen war mit 130 Mitgliedern so gut besucht wie keine Jahreshauptversammlung zuvor, so der als Wahlleiter fungierende Manfred Damm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare