Kunst aus den unterschiedlichsten Materialien

Einladung in den Künstler-Garten an der Mannelstraße

Ein Maler mit Bart und weißem Kittel steht vor einem großformatigen Bild und zeigt auf ein Detail oben links: Ein Corona-Virus-Symbol.
+
Der Bad Arolser Künstler Dieter Blum ist auch im Corona-Lockdwon nicht untätig gewesen. Im Gegenteil: Das Virus hat ihn zu einem Bild mit biblischen Plagen inspiriert.

Auch mit beinah 85 Jahren ist Künstler Blum so kreativ wie und eh und je. Und selbst der Corona-Lockdown konnte ihn nicht davon abhalten zu malen und gestalten.

Bad Arolsen - Mit der ihm eigenen Fantasie hat er der Corona-Pandemie ein eigenes, großformatiges Bild gewidmet, in dem er auf biblische Plagen anspielt und sich einen neuen Noah herbeiwünscht, der der Virus-Gefahr mit einer neuen Arche davonsegelt.

Biblische Themen haben es Blum ebenso angetan wie historische Begebenheiten, die er sich gerne mal passend zurechtmalt. In der Wahl seiner künstlerischen Ausdrucksmittel ist der Bad Arolser Künstler sehr vielfältig.

Gesichter, Masken, Fratzen

Ganz gleich, ob Öl auf Leinwand, Holz und Blech, Acrylfarben, Rohre aus Edelstahl kunstvoll umgewandelt oder auch ganz einfach nur Eierschalen: Blum weiß aus allem etwas Neues, Fantasievolles zu zaubern.

Seine Eierschalen-Mosaiken müssen unzählige Stunden intensiver Arbeit gekostet haben. Sie erinnern an Mosaiken in römischen Villen, behandeln aber ganz moderne Themen, darunter immer wieder den Umgang des Menschen mit der Natur.

Aber auch Köpfe haben es ihm angetan: Portraits in allen Darstellungsformen finden sich in seinem Atelier: Büsten, Fratzen und dazwischen auch mal ein Helmut Schmidt.

Verrücktes und Fantasievolles

Sehenswert und inspirierend ist Dieter Blums Künstlergarten rund um sein Atelier Caleidos in der Mannelstraße. Der Garten ist ganzjährige bei freiem Eintritt für interessierte Besucher geöffnet.

Hier kann man die Armee des Erdbeerkönigs genauso bestaunen wie die Badenixe, die aus der Wanne in der Hecke steigt und die griechische Göttin Athena, die in einer Rotunde auf einem Toilettensitz thront.

Fantastisch sind auch die mächtigen Windspiele aus Edelstahl. Und dazwischen immer neue Gestalten. Dieter Blums Fantasie sind wirklich keine Grenzen gesetzt. (Elmar Schulten)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare