Erfolgreiche Arolser Reiterinnen geehrt

Reitverein plant Jungpferdetag

+
Ehrungen beim Reitverein: v.l.: Ute Schieferdecker, Julia Marcussen), Rebana Uhe und Alice Stracke, Jürgen Schieferdecker, Katharina Volmer, Madeline Friedrich, Sara Czubayko, Hans-Joachim Rosenow, Susan Morbitzer, Vorsitzender Wilhelm Müller.

Bad Arolsen. Der ländliche Reit- und Fahrverein hat eine Menge erfolgreicher Reiterinnen in seinen Reihen. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung im Reiterstübchen deutlich.

Vorsitzender Wilhelm Müller würdigte die engagierte und vielversprechende Jugendarbeit im Verein. Daraus resultierten die zahlreichen Platzierungen der Reiter/innen und Voltigierer.

Für sportliche Erfolge wurden ausgezeichnet: die dreifache Hessenmeisterin und Deutsche Meisterin Katharina Volmer, außerdem die Voltigiermannschaft Arolsen I mit Emilia Dimitrov, Marie Luckey, Madlin Achs, Julia Marcussen, Leonie Pega, Sara Czubayko, Annika Moucha, Lisa-Marie Engel und den Trainerinnen Kirsten Syring, Madeline Friedrich sowie die Ringturniermannschaft mit Madlin Achs, Susan Morbitzer, Rebana Uhe, Laura Otto, Alice Stracke und den Trainerinnen Denise und Madeline Friedrich. Turnier auf hohem Niveau Für die vielen passiven und aktiven Mitglieder wurden ganz unterschiedliche Veranstaltungen angeboten, so etwa die Dressur-, Spring- und Voltigierlehrgänge das Helferfest und die Weihnachtsfeier.

Groß war auch die Ausstrahlung des überregionalen Reit- und Springturniers im Mai, das über Jahrzehnte auf hohem Niveau und jeweils mit zahlreichen Dressur- , Spring- und Jugendprüfungen sowie zwei S-Springen bestückt ist.

Für 25-jährige Mitgliedschaft und Treue zum Verein zeichnete der Vorsitzende Christina Kuwal und Tina Alpheus mit der silbernen Ehrennadel aus. Seit 40 Jahren ist Karl Kratz dabei.

 Das nächste Reit- und Springturnier wird über vier Tage ausgerichtet und findet vom 26. bis 29. Mai statt. Der 26. Mai ist als Jungpferde-Tag ausgewiesen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare