Über 5000 Euro für Kinderkrebshilfe

Mit dem Ergebnis hat in Bad Arolsen niemand gerechnet

Zur Unterstützung des Vereins für krebskranke Kinder Kassel rockten iin der Diskothek „Sunset No. 1“ Bad Arolsen mehrere Bands. In der Bildmitte Vereinsvorstandsmitglied Sabine Häupl (grünes T-Shirt), links neben ihr Angelika Frankowski und ihr Mann Murhat Erdogan, die die Diskothek führen. Mit T-Shirts zeigen die Bandmitglieder ihre Verbundenheit mit dem Verein. Foto: Armin Haß

Bad Arolsen – Damit hatten die Veranstalter nicht gerechnet: 5091 Euro kamen bei dem Benefizkonzert diverser Rockbands in der Diskothek „Sunset No.1“ Bad Arolsen zusammen.

Die Bands Ansturm, Therapeuten, Reckless May und Strange Coffee traten ohne Gage für den Verein für krebskranke Kinder in Kassel auf.

Rock around the clock

Die Gruppen aus Bad Arolsen und Umgebung rockten bis in die Nacht hinein. Die Besucher feierten bis gegen 2.30 Uhr, wie Mitbetreiber Murat Erdogan berichtete. Gemeinsam mit seiner Frau Angelika Frankowski hatte er zu dem Konzert eingeladen und sogar eigene T-Shirts anfertigen lassen, die auch guten Absatz fanden.

Während die Musiker ohne Gage auftraten, stifteten die Mitarbeiter in der Diskothek ihren Lohn für den guten Zweck. 412 zahlende Besucher zählten die Inhaber, weitere kamen hinzu, und es wurde zusätzlich gespendet. Vorstandsmitglied Sabine Häupl vom Verein für krebskranke Kinder. war denn auch überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft und dem überraschend guten Ergebnis. 

Hilfen für Familien

Ihr Verein betreut Familien mit krebskranken Kindern während und nach der Therapie. Dabei stehen die ausschließlich ehrenamtlich und ohne Entgelt tätigen vier Vorstandsmitglieder in engem Kontakt mit dem Klinikum in Kassel.

Eine wichtige Aufgabe ist auch die Organisation von Freizeiten für Familien. „Die Angehörigen haben keinen Gedanken dafür übrig, dabei sind gerade Aus-Zeiten nach der Behandlung wichtig“, sagt Sabine Häupl.    

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare