Arolsen-Mengeringhausen

Ex-Ehemann als Tatverdächtigen festgenommen

- Bad Arolsen - Mengeringhausen. Unter dringendem Tatverdacht ist der geschiedene Ehemann Giuseppe S. der in der Nacht zum Sonntag erschossenen 39-Jährigen gestern festgenommen worden. Zu den näheren Umständen der Festnahme können nach Auskunft des Sprechers der Polizeidirektion Korbach, Volker König, im laufenden Verfahren keine weiteren Angaben gemacht werden.

Die umfangreichen Ermittlungen der Korbacher Kriminalpolizei führten zu einem schnellen Fahndungserfolg. Raub- oder Sexualdelikte konnten als Tathintergründe zunächst ausgeschlossen werden, weil sich hierauf nach Erkenntnis der Polizei keinerlei Anhaltspunkte ergaben. Die Ermittlungen konzentrierten sich auf das persönliche Umfeld der geschiedenen Mutter.

IIn den vielen Vernehmungen und auch durch die Hinweise aus der Bevölkerung ergaben sich zahlreiche Hinweise, die zur Festnahme des nun dringend tatverdächtigen geschiedenen Ehemanns führten. Auch die mutmaßliche Tatwaffe, eine Sportpistole, Kaliber 22 mit Schalldämpfer, sowie die Tatbekleidung konnten nach einem Hinweis in einem Holzstoß sichergestellt werden.

Der Tatverdächtige schweigt sich zu den Vorwürfen aus. Er wird morgen dem Haftrichter vorgeführt.

Die zweifache Mutter wurde am Sonntag gegen 0.10 Uhr vor ihrem Haus im Finkenweg durch mehrere Schüssen getötet.

Die Redaktion kommt der Anregung mehrerer Leser nach und sperrt die Kommentar-Funktion zu diesem Text. Die Redaktion möchte verhindern, dass Gerüchte und Verleumdungen ins Kraut schießen. Auch in einem so tragischen Fall gilt die Unschuldsvermutung bis zur Anklagerhebung und Verurteilung des Verdächtigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare