Bad Arolsen

Förmlich von der Fahrbahn geschossen

- Bad Arolsen (-es-). Drei Personen wurden verletzt bei einem Auffahrunfall, der sich am Freitag gegen 17.30 Uhr bei hoher Geschwindigkeit auf der Bundesstraße B 252 zwischen dem Helser und dem Schmillighäuser Forsthaus ereignete.

Nach Ermittlungen der Polizei war die 71-jährige Fahrerin eines roten Fiat Punto aus Celle vom Rastplatz Helser Tann auf die Bundesstraße in Richtung Rhoden aufgefahren, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Die 24-jährige Fahrerin eines gelben Honda-Cabrio aus Pinneberg konnte trotz Vollbremsung nicht verhindern, dass ihr Wagen mit hohem Tempo auf den Fiat auffuhr. Der Kleinwagen wurde bei dem Aufprall förmlich abgeschossen und raste in das Waldstück links der Fahrbahn. Der 25-jährige Beifahrer des gelben Honda wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Die Feuerwehren aus Rhoden, Bad Arolsen und Helsen sowie mehrere Rettungswagen und Notärzteteams rückten aus, um den Verunglückten zu helfen. Alle drei schwer Verletzten wurden nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle zur stationären Behandlung ins Bad Arolser Krankenhaus eingeliefert. Die Bundesstraße B 252 war wegen der Bergungsarbeiten fast zwei Stunden lang gesperrt. Lastwagen auf dem Weg zur Autobahn stauten sich zurück bis nach Helsen. (es)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare