Fotorückblick auf den Höhepunkt der Flüchtlingskrise in Mengeringhausen

Die Sporthallen in Mengeringhausen wurden geräumt. Währenddessen kommt der Bau der vier neuen Unterkünfte auf dem megneringhäuser Hagen gut voran. Das wurde bei einem Rudngang mit Bürgermeister Jürgen van der Horst und dem Leiter der Hesssichen Erstaufnahmeeinrichtung, Udo Hoffmann, deutlich. Foto: Elmar Schulten
1 von 31
Bürgermeister Jürgen van der Horst zeigt Ende 2015 die Baupläne für die neue Erstaufnahmeeinrichtung.
Die Bundeswehr nutzt während des Hessentages die leerstehende Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge auf dem Hagen für die Unterbringung von bis zu 300 aktiven Soldaten und Reservisten. Foto: Elmar Schulten
2 von 31
Die Bundeswehr nutzt während des Hessentages die leerstehende Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge auf dem Hagen für die Unterbringung von bis zu 300 aktiven Soldaten und Reservisten.
Die pensionierte Grundschullehrerin Helga Riedmaier Foto: Elmar Schulten
3 von 31
Deutschunterricht für Flüchtlinge im Berufsbildungswerk.
Foto: Elmar Schulten
4 von 31
Zwei Mütter aus Somalia mit ihren Kindern im Berufsbildungswerk. Die Familien wurden nach ihrer Flucht zwischen Italien und Deutschland hin und her geschoben.
Foto: Elmar Schulten
5 von 31
Erster runder Tisch zur Flüchtlingshilfe im Bad Arolser Bürgerhaus.
Erster runder Tisch zur Flüchtlingshilfe im Bad Arolser Bürgerhaus. Foto: Elmar Schulten
6 von 31
Erster runder Tisch zur Flüchtlingshilfe im Bad Arolser Bürgerhaus.
Foto: Elmar Schulten
7 von 31
Feuerwehrleute aus ganz Bad Arolsen sind im Einsatz.
Feuerwehrleute aus ganz Bad Arolsen werden im Schichtdienst eingesetzt, um 2400 Quadratmeter Hallenfläche in Mengeringhausen für die Aufnahme von rund 500 flüchtlingen fit zu machen. Dazu wurden Sportgeräte ausgelagert und die Hallenböden mit Holzplatten ertüchtigt. Foto: Elmar Schulten
8 von 31
Feuerwehrleute aus ganz Bad Arolsen werden im Schichtdienst eingesetzt, um 2400 Quadratmeter Hallenfläche in Mengeringhausen für die Aufnahme von rund 500 flüchtlingen fit zu machen. Dazu wurden Sportgeräte ausgelagert und die Hallenböden mit Holzplatten ertüchtigt.

Fotorückblick auf den Höhepunkt der Flüchtlingskrise in Mengeringhausen:

Im Oktober 2015 kamen die ersten Flüchtlinge nach Mengeringhausen. Drei Hallen am Rande der Altstadt wurden für sechs Monate zu Außenstellen der Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen.

 Schon früh reifte im Rathaus der Wunsch, eine Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände der ehemaligen Prinz-Eugen-Kaserne zu schaffen. Die wurde in Rekordzeit zum 1. April 2016 fertig, jedoch niemals bezogen. 

Während des Hessentages übernachteten hier einige der in Korbach eingesetzten Bundeswehrsoldaten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.