1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Bad Arolsen

Kurse und Tipps für körperliche und seelische Gesundheit

Erstellt:

Von: Armin Haß

Kommentare

Zum adventlichen Gesundheits- und Wohlfühltag wurde ins Wasch-Kaffee von Jobcenter und Delta GmbH in Bad Arolsen eingeladen. Unser Bild zeigt an der Gestaltung beteiligte Besucherinnen mit Vertreterinnn und Vertretern der an den Projekten zur Arbeits- und Gesundheitsförderungen beteiligten Institutionen.
Zum adventlichen Gesundheits- und Wohlfühltag wurde ins Wasch-Kaffee von Jobcenter und Delta GmbH in Bad Arolsen eingeladen. Unser Bild zeigt an der Gestaltung beteiligte Besucherinnen mit Vertreterinnn und Vertretern der an den Projekten zur Arbeits- und Gesundheitsförderungen beteiligten Institutionen. © Armin Haß

Auf Adventsgebäck, leckere Würstchen vom Grill oder Waffeln müssen sie nicht verzichten. Beim Wohlfühl- und Gesundheitstag im Bad Arolser Wasch-Kaffee gab es dieses und viele Tipps dafür, wie man auch als längere Zeit Erwerbsloser sowohl körperlich als auch seelisch in Form bleibt und die Kraft für die Jobsuche behält.

Bad Arolsen – Das Wasch-Kaffee wird seit 2015 durch die Delta GmbH, Qualifizierungsgesellschaft des Landkreises, und durch das Jobcenter Waldeck-Frankenberg primär als Anlaufstelle für und durch Erwerbslose betrieben, wo sich aber alle Menschen zum Kaffee treffen oder Leute Wäsche waschen können, wenn sie daheim keine Waschmaschine haben.

Platz für verschiedene Gruppen

Beratung bei Geldproblemen ist inzwischen neu dazu gekommen. Geflüchtete, ob aus der Ukraine oder anderen von Krieg und Verfolgung betroffenen Ländern, finden ebenso einen Platz für einen Kaffee und Informationen – oder ganz einfach für wohltuende Gesellschaft.

Die soziale Komponente ist schließlich, so wurde beim Gesundheits- und Wohlfühltag betont, mindestens ebenso wichtig wie gesundes Essen oder fit haltende Bewegung.

Online-Angebote

Seit Anfang Oktober gibt es beim Wasch-Kaffee donnerstags das Angebot Gesund durch den Alltag – Bewegung und Ernährung. Kostenfrei vor Ort oder online für daheim oder unterwegs bekommen Interessierte die nötigen Informationen. Der „Wohlzeittreff“ findet dienstags statt.

Online werden Seminare zur Rauchentwöhnung, für rückenstärkendes Training, für Progressive Muskelentspannung , Hatha Yoga, Faszientraining oder Ernährungstraining zur Vorbeugung oder zur Reduzierung von Übergewicht angeboten. Die Gesundheitsangebote werden in Zusammenarbeit mit der Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung (HAGE) unterbreitet. Schließlich sollen Arbeits- und Gesundheitsförderung ganzheitlich verstanden werden.

Ein wichtiger Baustein ist das Kochen mit einfachen und günstigen Zutaten, aus denen sich ebenfalls schmackhafte und leckere Speisen zubereiten lassen, ohne viel Geld für Fertigmahlzeiten aus dem Supermarkt auszugeben. Das schont den ohnehin knappen Geldbeutel, bereitet Freude bei der Zubereitung und kann auch der Gesundheit förderlich sein. m Wasch-Kaffee wird auf Eigeninitiative und die Übernahme von organisatorischen Aufgaben Aufgaben gesetzt. Und auf Kreativität: Das Ergebnis ist ein für sechs Euro erhältliches Kochbuch, das aus Rezepten von Besuchern des Wasch-Kaffees besteht. Der Titel macht neugierig: „Die geheimen Rezepte des Arolser Wasch-Kaffees“.

Eine der Besucherinnen, die gerne backt und kocht, organisatorische Aufgaben wahrnimmt und auf eine Vermittlung eines Jobs hofft, ist Julia Westphal. Die gelernte Schneiderin hat zudem Lätzchen für Kleinkinder genäht. 

Ein wichtiges Thema für die Träger ist die Teilhabe der Frauen jeglicher Herkunft an der Gestaltung ihres Alltag. Dazu gehören auch Fragen der Verhütung und der Familienplanung. 

Alle Besucher können sich im Wasch-Kaffee sowie in Gesprächen mit dem Jobcenter über die professionellen Hilfen informieren, die das Spektrum der Gesundheitsangebote abdecken. Gerne geben die Beraterinnen und Berater Tipps über den Strauß an kostenfreien Angeboten.  (Armin Haß)

Auch interessant

Kommentare