Versorgungzentrum Bad Arolsen

Sanitätshaus Friedhoff: Als Diabetiker gut zu Fuß

Sanitätshaus Friedhoff Versorgungszentrum
+
Optimale Versorgung mit Einlagen und Schuhen ist für Diabetiker besonders wichtig.

Neueste Erkenntnisse dank Fortbildungen und langjährige Erfahrung machen das Versorgungszentrum des Sanitätshauses Friedhoff für Diabetiker zu einer besonders guten Adresse.

Bei der Versorgung mit Einlagen und Schuhen sind Diabetiker in der Bahnhofstraße 22 in der Barockstadt bestens beraten.

Schritt 1: Scannen der Fußsohlen

Schritt 2: Anfertigen von Einlagen und Schuhen

Schritt 3: Fußdruckmessung - erfolgt bei Diabetikern direkt im Schuh

Die Einlagen

Rechtzeitige und optimale Versorgung bei Diabetes schützt vor schweren Komplikationen. Dazu gehört die Fußbettung: individuell angepasste und im Versorgungszentrum technische Orthopädie in eigener Werkstatt angefertigte Einlagen. Sie entstehen aufgrund detaillierter Messungen, entlasten den Fuß und sorgen für weiche Polsterung.

Fußdruckmessung

Die Schuhe

Mehrere Faktoren zeichnen optimale Schuhe für Diabetiker aus: weiches Material, keine innenliegenden Nähte, perfekte Passform dank individueller Anfertigung.

Orthopädie-Techniker Dean Bruynseels zeigt Schuh und Einlage.

Häufige Diagnosen:

Diabetisches Fußsyndrom (DFS)

Makroangiopathie (Schädigung der Gefäße)

Neuropathie (Schädigung der Nerven)

Lassen Sie sich beraten im Versorgungszentrum technische Orthopädie des Sanitätshauses Friedhoff in der Bahnhofstraße 22 in Bad Arolsen unter der Leitung von Martin Emde. Kontakt

Unser Gewinnspiel ist beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare