Kreiskantorei führt mit Solisten Oster-Oratorium in Bad Arolsen und Twiste auf

Glanzvolle Aufführung zum Osterfest

Bad Arolsen/Twiste - 

Bad Arolsen. Das Wunder der Auferstehung Jesu Christi und die Freude der Gläubigen über die Überwindung des Todes beherrschen die Gedanken und Emotionen beim Osterfest. Bach hat seine Kantaten über das österliche Geschehen am 2. April 1725 in Leipzig zum ersten Mal aufgeführt. Elegische Oboen, triumphale Trompeten, freudvolle Chorgesänge und eindringliche Arien prägen das Oratorium. Die Gottesdienste in der gut besuchten Stadtkirche Bad Arolsen am Ostersonntag und am Ostermontag in Twiste wurden von der Kreiskantorei zusammen mit den Pfarrern Uwe Hoos-Vermeil (Arolsen) und Ulrich Köppelmann (Twiste) gestaltet. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare