Bernd Vahle neuer Schützenkönig

Gold und Silber zum Jubiläum des Schützenvereins Arolsen 

+
Neuer Schützenkonig in Arolsen ist Bernd Vahle (rechts), der Ulrich Schulte (links) ablöst. Schulte wird Adjutant. Neuer Jugendkönig wurde Jason Frank. Links neben ihm die Ritter Heidi Ritter, Ernst Gautier und Guido Wachenfeld. Foto: Armin Haß

Bad Arolsen – Als neuer Schützenkönig führt Bernd Vahle den Schützenverein 1919 Arolsen ins zweite Jahrhundert. Beim Jubiläumsfest wurde neben dem Jagdhornbläser und Sohn des Silberkönigs Ludwig Vahle Jungschütze Jason Frank zum Jugendkönig auserkoren.

Viele Gäste kamen und zahlreiche Ehrungen gab es beim Kommers im Schützenhaus, für dessen Bau Bürgermeister Jürgen van der Horst am Samstagabend zum Jubiläum neben einem Geldgeschenk die offizielle Baugenehmigung der Stadt mit Datum vom 15. Januar 1961 augenzwinkernd nachreichte.

Der erfolgreiche Verein leiste eine gute Jugendarbeit, und neben den Pistolen- und Gewehrschützen mit den Bogenschützen seien auf Landes- und Bundesebene aktive Jugendliche und Erwachsene erfolgreich, lobteder Sportkreisvorsitzender Uwe Steuber, der neben einem Geldpräsent einen 500-Euro-Gutschein für eine Übungsleiter-Ausbildung überreichte. Die von Ministerpräsident Volker Bouffier verliehene silberne Plakette des Landes Hessen überreichte Landrat Dr. Reinhard Kubat. Er lobte die gute Jugendarbeit in dem Verein. Schützen, wie sie auch in der Kreisverwaltung tätig seien, zeichneten sich durch hohe Konzentrationsfähigkeit und Kondition aus.

Mit zünftigen Rufen „Gut Schuss! und „Alle ins Gold!“ (für die Bogenschützen) ermunterte die Präsidentin des Landesschützenverbands, Tanja Frank, auf der Erfolgsspur weiter unterwegs zu bleiben und Jugendliche fürs Ehrenamt zu gewinnen.

Neuer Schützenkonig in Bad Arolsen ist Bernd Vahle (rechts), der Ulrich Schulte (links) ablöst. Schulte wird Adjutant. Neuer Jugendkönig wurde Jason Frank. Links neben ihm die Ritter Heidi Ritter, Ernst Gautier und Guido Wachenfeld.

Neben der Ehrenscheibe des Schützenverbandes Hessen überreichte Bezirksschützenmeister Mario Rummel (Willingen) die goldene Plakette des Deutschen Schützenbundes. Die Aktiven beteiligten sich mit Freude und Begeisterung an friedlichen Wettkämpfen.

Diese Fakten wurden geschaffen

Mit dem Hessischen Ehrenzeichen in Gold zeichnete er Dietmar Schmidt für langjährige Vorstandstätigkeit aus. . Für die Verdienste um das Schützenwesen ehrte er den Vorsitzenden Wolfgang Fromm mit dem Großen Hessischen Ehrenzeichen in Silber.

Der Bläserchor Arolsen umrahmte mit jagdlichen Signalen die Jubiläumsfeier des Schützenvereins.

Bevor Bürgermeister van der Horst die Proklamationen vornahm, hielt Wolfgang Fromm Rückblick auf 100 Jahre Vereinstätigkeit und räumte dabei ein, dass für den Bau des Schützenhauses seinerzeit die ordnungsgemäße Erlaubnis der Stadt nicht eingeholt worden sei. Mit den von Fromm erwähnten Erweiterungen und kostenträchtigen Modernisierungen haben die Schützen, die zum Viehmarkt ihr Vereinsheim stets öffnen, Fakten geschaffen, die von den Jubiläumsgästen gelobt wurden.

Sie unterstützen den König

Grund zum Feiern für die Arolser Schützen und die Abordnungen befreundeter Vereine aus Nordwaldeck, die ebenfalls Geldgeschenke überreichten, bot freilich das Schützenfest, bei dem der scheidende König Ulrich Schulte die Königskette an Bernd Vahle weiter reichte. Vater Ludwig Vahle, zugleich Chronist des Vereins, freute sich.

Als Ritter für Bernd Vahle fungieren Heidi Ritter, Guido Wachenfeld und Ernst Gautier, während „Ulli“ Schulte den Posten des Adjutanten übertragen bekam.

Als Jugendkönig löste Jason Frank die junge Schützin Carlotta Fromm ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare