Toilette demoliert, Scheiben eingeworfen, Mobiliar beschädigt...

Aus für die Grillhütte am Helser Kuckuck?

+

Bad Arolsen - Helsen - Die Grillhütte auf dem Kuckuck ist von Unbekannten so stark beschädigt worden, dass sie in den nächsten beiden Monaten nicht genutzt werden kann. Zwischen Donnerstag, 10 Uhr, und Karfreitag, 10 Uhr, war sie Ziel von Rowdys: Die Toilette vollkommen demoliert, die Scheiben eingeworfen, Mobiliar beschädigt - der Wiederaufbau dürfte viel Geld und Zeit in Anspruch nehmen. Schließlich werden die meisten Arbeiten in Eigenleistung vorgenommen.

Während in diesem Monat zwei und im Mai drei Vermietungen beim Ortsbeirat vorgemerkt sind, war sie für Juni bereits komplett vergeben, auch die Schützen wollen die Hütte für ihren Ausmarsch nutzen, was nun nicht mehr möglich ist. Abgesehen von dem Ärger für die privaten Veranstalter und die Vereine, die sich nun einen neuen Veranstaltungsort suchen müssen, muss der Ortsbeirat, der die Hütte im Auftrag der Stadt (Eigentümerin) verwaltet, auf die Einnahmen verzichten. Diese hat der Ortsbeirat für die Instandhaltung verwendet oder für örtliche Veranstaltungen zur Verfügung gestellt. „Sowohl das Gebäude als auch die Einnahmen kamen bisher der Dorfgemeinschaft zugute“, so Ortsvorsteher Franz Josef Greger.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Die Beamten müssen solche Ausmaße des Vandalismus in den heimischen Hütten selten zu Protokoll nehmen.Ortsvorsteher Greger befürchtet, dass die Versicherung und die Stadt dem Ortsbeirat nahelegen, die Hütte zu schließen. Das Gebäude war allein im vergangenen Jahr viermal von Rowdys stark beschädigt worden. Abgesehen von dem Zeitaufwand für Aufräumungs- und Reparaturarbeiten geht die Instandhaltung ins Geld.

(von Armin Hass)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare