Polizei zieht berauschten Fahrer aus dem Verkehr

Haarscharf an Zusammenstoß auf B 252 bei Bad Arolsen vorbei

+
Drogenfahrt Bad Arolsen

Bad Arolsen.   Unter Einfluss von Betäubungsmitteln war am gestrigen Mittwochabend ein 23-Jähriger mit seinem Renault Clio auf der Bundesstraße 252 unterwegs - die Polizei musste eingreifen, um Schlimmeres zu verhindern.

Der 21. März wird für viele Autofahrer wohl in prägender Erinnerung bleiben. Gegen 22 Uhr befuhr ein 23-jähriger aus Baden-Württemberg mit einem silberfarbenen Renault Clio, an dem französische Kennzeichen angebracht sind die B 252, aus Richtung Diemelstadt-Rhoden kommend, in Richtung Bad Arolsen. 

Haarscharf vorbei

Laut einem nachfolgenden Verkehrsteilnehmer geriet der junge Mann dabei mehrfach mit seinem Pkw nach links über die Fahrbahnmitte hinaus auf die Gegenfahrbahn. Einige entgegenkommende Fahrzeugführer mussten ausweichen oder konnten einen Unfall nur durch Abbremsen verhindern.

Die alarmierten Polizeikräfte konnten den Mann zügig im Bereich Bad Arolsen anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Hierbei wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Nach erfolgter Blutentnahme wurde er anschließend entlassen und die Weiterfahrt untersagt. 

Wer hat Auto gesehen?

Die Polizei Bad Arolsen bittet um Zeugenhinweise, insbesondere um Meldungen vonseiten der gefährdeten Verkehrsteilnehmer, um den Fall abschließend behandeln zu können.

Unter der Telefonnummer 05691/97990 sind die Beamten jederzeit erreichbar. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion