Kooperation des TSV Twiste mit Schulen

200 Handballer in Jugendabteilung

Twistetal-Twiste - Vom Handball bis zum Nordic Walking tragen alle Abteilungen des TSV Twiste gleichermaßen dazu bei, den Verein attraktiv zu gestalten.

Seinen Dank an alle Mitglieder, Helfer und Ehrenamtlichen schickte Vorsitzender Stefan Dittmann bei der Jahreshauptversammlung in der Mehrzweckhalle gleich vorweg. Auch die Mitgliederzahlen sprechen eine deutliche Sprache: Mit 600 Sportbegeisterten, darunter 180 Kinder und Jugendliche, weiß der Verein, seine Mitglieder zu motivieren. Das fängt bereits bei den Jüngsten mit dem Mutter-Kind-Turnen an. Für die etwas älteren Jungen und Mädchen bot der TSV Twiste, neben dem regulären Kinderturnen und der Leichtathletik, zum dritten Mal ein Sommerferienprogramm an. Im Herbst wurde der Verein in das Programm „Sportarten im Ganztag“ aufgenommen, ein vom Landessportbund Hessen und der Sparkassen-Finanzgruppe gefördertes Programm. Wie Stefan Dittmann erklärte, haben sich die drei Stammvereine der HSG Twistetal (TSV Berndorf, TV Mühlhausen und TSV Twiste) in diesem Rahmen für eine Kooperation mit den Twistetaler Grundschulen zusammengetan. Unter der Leitung von HSG-Trainer Dirk Wetekam und weiteren Freiwilligen trainieren die Grundschüler zusätzlich zum Schulsport den Umgang mit dem Ball, Teamfähigkeit und Koordination. Im Rahmen der Versammlung ermunterte der Vorsitzende alle Mitglieder, sich durch Weiterbildung im Sport Trainerlizenzen für die Zukunft zu sichern. Dies würde nicht zuletzt der Handball-Jugendabteilung zugutekommen. Knapp 200 Kinder und Jugendliche spielen dort in fünf Jungen-, sechs Mädchen- und einer Minimannschaft. „Wir sind nicht in der Lage, alle mit Trainern und Betreuern zu besetzen“, stellte dazu JSG-Trainer Jochen Isenberg fest. Insgesamt trainieren 17 Mannschaften unter dem Dach der HSG Twistetal. „Wir können jetzt schon sagen, dass wir für die nächsten zehn bis zwölf Jahre Jugendmannschaften stellen werden“, erklärte Vorstandsmitglied Cordula Zähler im Hinblick auf die noch ungelöste Hallenfrage in Mühlhausen. Bestens läuft es derweil bei der ersten HSG-Herrenmannschaft: Sie konnte sich als Tabellenführer an der Spitze der Bezirksoberliga platzieren. Die erste Damenmannschaft wird nach ihrer Neuformation auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga in die Rückrunde starten. Die Motivation sei da, so Zähler: „Wir wollen an gewonnene Spiele anknüpfen.“ Zum Abschluss des Jahres war es schließlich der Weihnachtsmarkt, der den Verein auf Trab hielt. Erstmals wurde der Markt vor dem Rathaus in Twiste aufgebaut – und bestens angenommen. Wie bei den Sportangeboten gelte auch hier, gemeinsam anzupacken, um dem Weihnachtsmarkt eine Zukunft zu geben, sagte der Vorsitzende.Bei den anschließenden Ehrungen wurden mit Hilma Hundertmark und Wilhelm Scheele zwei neue Ehrenmitglieder ernannt. Beide gehören seit über 40 Jahren dem Verein an und haben das 70. Lebensjahr erreicht. Günter Brand nahm für 40-jährige Zugehörigkeit die goldene Ehrennadel entgegen. Mit der silbernen Nadel für 25-jährige Mitgliedschaft wurden außerdem Veronika Lange, Melanie Kaiser, Mirko Kaiser, Stefan Köchling, Thomas Mertens, Heike Schmidt und Dennis Strewe ausgezeichnet.(sim)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare