DHB-Netzwerk Haushalt mit klaren Forderungen an Landesregierung

Hauswirtschaft in der Schule anbieten

+

Bad Arolsen. - Ihr Nachbarschaftstreffen haben die Ortsverbands-Vorstände im DHB-Netzwerk Haushalt mit einem Besuch des Bad Arolser Diakonie-Zentrums verbunden.

Auf reges Interesse stieß der Besuch des „badz“ bei den Hausfrauen aus Rhoden, Korbach und Mengeringhausen, die sich ausführlich über die Begegnungs- und Beratungsstelle für Menschen in erschwerten Lebenslagen informierten. Als Kooperationspartner des Diakonie-Zentrums bieten das Waldecksche Diakonissenhaus Sophienheim, das Bathildisheim, das Diakonische Werk Waldeck-Frankenberg, der „Punkt“ Bad Arolsen und die Bürgerhilfe „Wir für uns“ vielfältige ambulante Hilfs- und Beratungsangebote unter einem Dach.

Im „badz“, so unterstrichen Mitarbeiterinnen der Trägereinrichtungen im Gespräch mit den Hausfrauen, seien es das gute Netzwerk und der Austausch untereinander, die den Hilfe suchenden Menschen kurze Wege garantierten. „Hier finden Begegnungen statt, die Leistungen ergänzen sich aufbauend“, erklärte dazu Hildegard Römer, Leitung Ambulante Dienste im Waldeckschen Diakonissenhaus.

An den Besuch des Diakonie-Zentrums in der alten Post schloss sich ein Arbeitstreffen der DHB-Vorstände an.

Dabei unterstrichen die Hausfrauen ihre Forderung, wonach die Schule praktisches Wissen für das Leben vermitteln müsse. Ganz konkret müssten auch hauswirtschaftliche Alltagskompetenzen in der Schule gelehrt werden.

Mit einer Unterschriftenaktion fordern die Hausfrauen die Landesregierung auf, ein eigenständiges Schulfach „Hauswirtschaftliche Alltagskompetenzen“ in den allgemeinbildenden Schulen in Hessen einzuführen. Nur so sei es möglich, Kindern und Jugendlichen nachhaltig Kompetenzen zur Alltagsbewältigung und ein Grundverständnis von wirtschaftlichem und umweltgerechtem Handeln in der Gesellschaft zu vermitteln.

Weitere Themen beim Nachbarschaftstreffen der Hausfrauen waren Lebensmittelhygiene­ und Lebensmittelsicherheit bei Vereinsfesten. Feste gehören zum Vereinsleben einfach dazu. Da bei solchen Anlässen in der Regel sehr viele Gäste bewirtet werden, spielt die Lebensmittelhygiene eine wichtige Rolle. Umfassende Informationen geben die neue Infobroschüre und ein Vortrag des DHB. (sim)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare