Helmighausen: Ideenreiche Show in Dorfhalle

Helmighäuser Vereine ziehen beim Dorfabend alle Register der guten Laune

+

- Ein „Fleischwurstkönig“ zum Schützenfest, Poolpartys und eine Waschbärenkolonie in der Dorfhalle: beim Dorfabend wurde auch der letzte Helmighäuser auf den neuesten Stand gebracht.

Diemelstadt-Helmighausen. Dafür sorgten neben den singenden Chronisten all die Vereine und Formationen, die die Ortsgemeinschaft seit Jahren mit ihren Aktivitäten bereichern. Für das Publikum, darunter erstmals auch Bürgermeister Elmar Schröder mit Ehefrau Bärbel, gab es im 42. Jahr des Festes jede Menge zu staunen und zu lachen. Als Ausrichter der gut besuchten Traditionsveranstaltung hatte in diesem Jahr die Feuerwehr eingeladen, deren Vorsitzender Erich Vogel durch das Programm führte. Mit Petticoats, Haartolle und getanzten Songs aus „Grease“ ließ der Feuerwehrnachwuchs die Dorfhalle dann so richtig beben. Der Karnevalsverein bot die „Waldecker Highlands“ auf, die „Dancing Queens“ fegten zu Shakiras WM-Song durch die Halle. Sein abstruses Tagebuch stellte Schützenkönig Andreas Volke vor. Damit nicht genug, sind offenbar auch Moorhühner, Machos, Heinz-Erhardt-Fans und verzweifelte Fahrprüfer nebst Schneewittchen und ihren Zwergen im Roten Land zu Hause. Dass man dort auch etwas von Live-Musik versteht, bewiesen die Sänger des Gesangvereins („Ahoi Helmighausen“) um Daniela Sauerland und der von Martin Hollenstein dirigierte junge Posaunenchor. Die Jugendfeuerwehr hatte nach ihrem umjubelten Auftritt übrigens doppelten Grund zur Freude. Wie Stadtjugendfeuerwehrwart Oliver Köcher erklärte, hatte der Sparclub „Zum Waldecker Stern“ den Erlös seines Weihnachtsbaumverkaufs gespendet. Der Betrag in Höhe von 800 Euro soll in die Ausrüstung der Jugendwehr fließen. (sim)

Mehr Fotos vom Dorfabend finden Sie in dieser Bildergalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare