Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung an der Grundschule Wrexen

Herz-Vorsorge, die Spaß macht

501313-20120321192000.jpg

Diemelstadt-Wrexen - Laufen, Springen, Ballspielen - was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. Deshalb wird den Schülern der Grundschule Wrexen das gute, alte Seilchenspringen unter dem englischen Namen "Rope Skipping" schmackhaft gemacht.

Längst verbringen viele Kinder ihre Zeit am Computer oder schauen stundenlang Fernsehen. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt "Skipping Hearts" initiiert. An den Grundschulen wird den Kindern die sportliche Form des Seilspringens - das "Rope Skipping" - vermittelt.

Aktuell nahmen nun die dritten Klassen der Grundschule Wrexen mit viel Spaß, Ehrgeiz und Energie an diesem Projekt teil. Der Basis-Kurs bestand aus einem angeleiteten Workshop und vermittelte zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können.

Diese sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten, wie Ausdauer und Koordination.

Nachdem die Kinder zwei Stunden lang eifrig und konzentriert verschiedenste Sprünge geübt hatten, konnten sich Eltern und weitere Schüler der Grundschule Wrexen bei einer Abschlussvorführung vom Können der Drittklässler überzeugen und selbst einige Übungen des "Rope Skipping" ausprobieren.

Die Erfolgserlebnisse motivierten schließlich alle Kinder und erhöhten die Freude an der Bewegung. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare