Tag der offenen Tür in neuer Wache

Hunderte Bürger besichtigen Arolser Polizeistation

+
Der Nachwuchs für die Polizei? Maximillian und Hannah dürfen jedenfalls unter den Augen des Polizeibeamten Karl-Wilhelm Löbel Platz auf zwei Polizei Krafträdern. Foto: Armin Haß

 Bad Arolsen. So großen Andrang erleben die 35 Beamten der neuen Polizeistation an der Uplandstraße sonst nicht: Mehrere hundert Bürger nutzten den Tag der offenen Tür am verkaufsoffenen Sonntag zu einem Besuch.

Schlangen wartender Besucher bildeten sich vor der Station, durch die Bürger gruppenweise geführt wurden.  Dienststellenleiter Achim Jesinghausen und seine Kollegen freuten sich über die unerwartet große Resonanz bei den Bürgern. 

Moderne Wache

An dem Tag der offenen gab es auch rings um das Gebäude viel zu sehen und Gelegenheit zu Gesprächen mit Beamten der Polizei . In dem für vier Millionen Euro von einem Bad Wildunger Investor zu einer Polizeistation auf modernstem Stand umgebauten Schulgebäude des Fröbelseminars konnten die Besucher eine Arrestzelle einmal von innen erleben, auf der Wache sehen, von aus die Dienstgruppen das Gebiet Bad Arolsen, Diemelstadt und Volkmarsen mit 35 000 Menschen betreuen. 

Immerhin haben die Kollegen der Ermittlungsgruppe rund 1000 Strafanzeigen zu bearbeiten. Zudem halten 600 Verkehrsunfälle, zumeist Kollisionen mit Wild, die Beamten auf Trab. Leider mussten sie in diesem Jahr drei tödliche Unfälle aufnehmen. 

Ins Gespräch kommen

Der Tag der offenen Tür bot die Gelegenheit, auch mit den Polizeibeamten zu sprechen. Über die räumlichen Bedingungen äußerten sich die Beamten sehr zufrieden, schließlich konnten sie an der Gestaltung mitwirken und trafen bei dem Investor auf offene Ohren. Abwechslung boten unter anderem die Combo des Polizeiorchesters Hessen, der Polizeimaler Klaus Michael Höbel oder die Diensthundeführer. 

Der Dienst auf der Wache lief weiter, für schwierigere Fälle hielten sich die Kollegen der Station Korbach bereit. Und die Kameraden der Mengeringhäuser Feuerwehr sorgten für Speisen und Getränke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare