Hundeschule Thomas Hach: 1. Bühler Dreckslauf zum „20-Jährigen“

Ein Schlammbad ist nicht zwangsläufig dabei... – zu einer ganz besonderen Gaudi lädt die Hundeschule Thomas Hach ein. (Foto: Hach)

Bad Arolsen-Bühle. Es dürfte eine Premiere sein in der Region, wenn nicht sogar in ganz Nordhessen: Der 1. Bühler Dreckslauf wird zeigen, dass Hund und Mensch nicht nur gemeinsam durch dick und dünn gehen, sondern auch mit viel Spaß und Elan ihren Weg über Strohballen, Zäune, einen Teich und andere Hindernisse rund um Bühle finden. Damit hält ein neuer Trend zum 20-jährigen Bestehen der Hundeschule Thomas Hach Einzug. Termin für die Feier ist der 18. August 2018.

Zur Vorbereitung auf den Dreckslauf bietet der Hundeexperte im Bühler Tal 36 unter dem Motto „Fit mit Hund“ Training mit Fitnessübungen an, die Zwei- und Vierbeiner in jeden Spaziergang einbauen können.

Sprechstunde und Spezialkurse

Viel ist gewachsen während der 20-jährigen Erfolgsgeschichte und noch immer gibt es neue Angebote. Dazu gehört die Hunde-Sprechstunde zu festgelegten Terminen, die unter www.hundeschule-hach.de zu finden sind. . Dazu gehören auch die Spezialkurse „Leinenführigkeit“ und „Rückruf-Training“, die es seit dem vergangenen Jahr am Ortsrand von Bühle gibt.

Grundsätzlich ist die Arbeit mit Hunden und Haltern nicht auf einen Ansatz festgelegt. Vieles hat Thomas Hach kennengelernt und ausprobiert, sodass er aus einem breiten Spektrum für jedes Duo den am besten passenden Mix zusammenstellt. Hausbesuche gehören ebenso dazu wie das Angebot verschiedener Gruppen von den Erziehungs- bis zu Freizeitkursen.

Welpen, Junghunde, Sachkunde

Welpen ab der zehnten Woche lernen hier das Einmaleins für’s harmonische Miteinander. Junghunde ab dem vierten Lebensmonat sind schon eine Stufe weiter. Und wer älter als 14 Monate ist, ist vielleicht schon reif für die Sachkundeprüfung des Landes Hessen.

Bei den Freizeitgruppen hat sich die Hundeschule Hach bei Sportarten wie „Agility“ und „Obedience“ (Hunde-Dressur) einen Namen gemacht und das Bühler Flyball-Team ist sogar schon bei Europameisterschaften an den Start gegangen.

Thomas Hach auf dem Übungsplatz der Hundeschule in Bad Arolsen-Bühle.

Hundeführerschein für jeden Halter

Mit Blick auf aktuelle Diskussionen plädiert Thomas Hach grundsätzlich für einen Hundeführerschein, noch bevor man sich einen Hund kauft – egal, um welche Rasse es geht. „Das empfehle ich auch erfahrenen Haltern, die vielleicht schon viele Jahre Hunde hatten.“ Angeraten sei es auch mit Blick auf Tiere aus dem Ausland mit unbekanntem Erbgut.

In manchen Bundesländern ist die Vorlage eines „Hundeführerscheins“ bei der Anmeldung eines Tieres ab 40 Zentimetern Größe oder 20 Kilo Pflicht. In Hessen ist das bislang von der Rasse abhängig.

Hundepension und Tagesbetreuung

In der Hundepension Hach stehen zehn „Zimmer“ zur Verfügung und auch Tagesgäste sind herzlich willkommen. Alle aktuellen Angebote an Kursen, Pensions- und Tagesbetreuung sind unter www.hundeschule-hach.de zu finden. (du)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare