Kreative Pädagogin verabschiedet

Inge Säuberlich wechselt von der Kaulbach-Schule in den Ruhestand

+
Verabschiedung an der Kaulbach-Schule Bad Arolsen: Rektorin Rosel Reiff (rechts) überreichte Ingeborg Säuberlich die Urkunde des Landes Hessens. 

Bad Arolsen. Sportlich, kreativ und mit einem Faible für Frankreich: Die Lehrerin Inge Säuberlich wurde in der Kaulbach-Schule Bad Arolsen in den Ruhestand verabschiedet.

Ihre beruflichen Stationen reichen vom Referendariat an der Louisenschule, einer Mädchenrealschule in Kassel, über das Skigymnasium in Willingen, die Kaulbach-Schule mit Abordnung an die benachbarte Christian-Rauch-Schule und Kursen während der Abordnung ihres Ehemannes Jürgen Säuberlich für neun Jahre an die Deutsche Schule in Pretoria bis zurück zur Kaubach-Schule.

Die heute 62-Jährige unterrichtete in den Fächern Französisch, Englisch und Sport. (Tanz)gymnastik und Skikurse, Klassenfahrten nach Paris und die aktive Mitgestaltung von Festen der Schule hob Schulleiterin Rosel Reiff ebenso hervor wie die Bereicherung des Schullebens durch ihre Kreativität und den Einsatz für den Zusammenhalt in den Klassen und im Kollegium.

Schwerpunkte lagen im Unterricht ferner bei den Themen gesunde Ernährung und Bewegung. Mit den Kindern habe sie auf Augenhöhe gesprochen, wie der frühere Schulleiter Herbert Weygandt bei der Abschiedsfeier mit dem Kollegium erklärte.

Sie habe sich auch nie beschwert, als die Arbeit mehr wurde und Sonderaufgaben anstanden.

Der Beruf hat Inge Säuberlich Freude bereitet, und da sie Kinder mag, freut sie sich nur auf ihre Aufgaben als Oma. Das neue Haus gilt es zu gestalten, und beim VfL Bad Arolsen will sie sich nun wieder stärker engagieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.