Inklusive Disko im Jugendzentrum "ComeIn" wird als "Land-Kultur-Perle" gefördert

Nette Begegnungen auf Bad Arolser Tanzfläche

Freude an der Musik: Inklusive Disko im Jugendzentrum „Come In“. Foto: Sandra Simshäuser

Bad Arolsen. Das Wort Inklusion lässt sich zwar schwer aussprechen – aber leicht leben. Es geht darum, dass jeder Mensch so akzeptiert werden soll, und zwar so, wie er ist.

Die Aktion für behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg und das Jugendzentrum der Stadt Bad Arolsen machen es zusammen mit dem Berufsbildungswerk (BBW) Nordhessen vor.

Am Freitag, 3. November, wird in der Zeit von 17 bis 21 Uhr wieder eine Disco für Menschen mit und ohne Behinderung im Jugendzentrum „ComeIn“ ausgerichtet. Der Eintritt ist wie immer frei.

Diese Disko wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Projektes „LandKulturPerlen“.

Gemeinsam Spaß haben

Rund 200 junge und jung gebliebene Menschen mit und ohne Behinderung werden aus dem gesamten Landkreis erwartet. Mehrere den jeweiligen Behinderungen der Fahrgäste angepasste Disko-Busse werden von Frankenberg und Willingen über Korbach mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Waldeck-Frankenberg pünktlich beim Jugendzentrum eintreffen, so dass um 17 Uhr die Bässe einsetzen können und den Gästen ordentlich „eingeheizt“ wird.

„Mit den Diskoveranstaltungen wollen wir Raum für Integration bieten. Raum für körperlich und geistig Behinderte, die genauso Spaß in der Disko haben können und wollen, wie jeder nicht behinderte Mensch“ erklärt Oberst a.D. Jürgen Damm als Vorsitzender der Aktion für behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg. Horst Behle merkt als Geschäftsführer an, dass sich alle Gäste frei bewegen können, aber gleichzeitig mit vielen anderen Menschen in einem geschützten Rahmen sind. Das „Miteinander feiern“ steht für alle im Vordergrund.

Das Projekt bietet aber auch für die Jugendlichen des Berufsbildungszentrums Nordhessen und des Jugendzentrums „ComeIn“ ein besonderes Lernfeld. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare