Bad Arolsen

125 Jahre evangelische Kindertagesstätte in der Rauchstraße

- Bad Arolsen (-ah-). Das 125-jährige Bestehen der evangelischen Kindertagsstätte an der Rauchstraße in Bad Arolsen wird am Freitag, 11. Juni, gefeiert. Das Jubiläumsfest für Jung und Alt bietet sich auch zum Austausch von Erinnerungen an. So wird anhand von alten Fotos, die im Laufe der Vorbereitungen zusammengetragen wurden, manchem ehemaligen Kindergartenkind gedanklich auf die Sprünge geholfen oder wird ganz einfach zu erkennen sein, wie sich die Zeit verändert hat. Ganz gewiss haben sich die pädagogischen Konzepte mehrfach verändert.

Los geht es am 11. Juni um 14 Uhr mit einem Gottesdienst in der Stadtkirche, von dort bewegt sich ein kleiner Festzug zur Kindertagesstätte, wo die Kinder die Besucher mit Liedern und einer „historischen Modenschau“ erfreuen werden. An dem Nachmittag wird sich auch herausstellen, wer die Wette gewonnen hat: Der Kirchenvorstand will aus jedem der vergangenen 60 Jahre ein (ehemaliges) Kindergartenkind präsentieren, ansonsten ein Theaterstück im Kindergarten aufführen. Kindergartenleiterin Heidrun Schaub und ihr Team halten dagegen und müssten den Kirchenvorstand zu einem Dinner einladen. 100 Kinder werden zwischen 6.30 und 17 Uhr von den Erzieherinnen betreut. Insgesamt ist ein gutes Dutzend Arbeitskräfte im Kindergarten beschäftigt. Moderne Pädagogik, Qualitätsmanagement und christliche Werte prägen das Haus, wobei für eine Aufnahme der Kinder die (Nicht)zugehörigkeit zu einer Kirche oder religiösen Gemeinschaft unerheblich ist.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ am Donnerstag, 10. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare