Stimmungsvolle Feierstunde in der Stadthalle Mengeringhausen

Kaulbachschüler können jetzt gut vorbereitet durchstarten

+
Mit Geldgeschenken vom Lions-Club wurden die Jahrgangsbesten Schülerinnen und Schüler belohnt. Kleine Präsente gab es auch für herausragendes soziales Engagement.

Bad Arolsen. Zusammenhalt, Freundschaft und Selbstständigkeit sind die dauerhaften Werte, die sich die Absolventen in ihrer Zeit an der Kaulbachschule erworben haben. Das stellten die Schulsprecher Kevin Paskal und Michel Rüsseler (beide R10b) bei der Verabschiedung in der Mengeringhäuser Stadthalle fest und befanden: „Es war eine schöne Zeit.“

Beeindruckt äußerten sich Schulleiterin Rosel Reiff und Marcel Kramer, der als Klassenlehrer der H10 stellvertretend für seine Kollegen ans Podium trat. In fünf bis sechs Jahren hätten die Jugendlichen einen großen Schritt in ihrer Entwicklung getan und positive Spuren hinterlassen.

Die fünf Klassen werden als außergewöhnlicher Jahrgang in Erinnerung bleiben. Zum einen hätten alle 65 Realschüler und alle Hauptschüler ihren Abschluss erreicht.

Als besonders erfreulich wurde die hohe Zahl der qualifizierenden Abschlüsse hervorgehoben, die allein in der Klasse H10 13 von 15 Jugendlichen erreichten, sowie die Leistung jener Schüler, die in Kooperation mit der Karl-Preising-Schule einen Abschluss gemacht haben.

Klare Worte zu Fridays for Future

Ein dicker Applaus an das engagierte Lehrerkollegium kam als Bestätigung von den Schulabgängern zurück.

Schulleiterin Rosel Reiff lobte auch den Einsatz der Jugendlichen, die sich im Zuge der „Fridays for Future“-Bewegung eingesetzt hätten. „Was will ich mit einer guten Schulausbildung, wenn ich gar keine Zukunft mehr habe“, müsse die entscheidende Frage der jungen Leute lauten. Es gelte, sich so zu verhalten, dass auch die nachfolgenden Generationen noch einen Planeten zum Leben hätten.

Für die Entlassschüler mit ihren mehrheitlich ordentlichen Zeugnissen sieht die Zukunft recht gut aus. „Die Region wartet auf Sie, auf gut ausgebildete junge Menschen“, sagte Bürgermeister Jürgen van der Horst. Über das jährliche Berufsorientierungsseminar, Inklusion und Integration sei die Schule ein wichtiger Partner der Stadt Bad Arolsen.

Mit Gratulationen schlossen sich Karl-Preising-Schulleiter Michael Börner, Elternbeiratsvorsitzende Anja Unnewehr und Pfarrer Uwe Jahnke an, der den Jugendlichen Gottes Segen mit auf den Weg gab.

Die Schulband unter Leitung von Dr. Axel Wölker steuerte zwei Songs zur Abschlussfeier bei.

Ausgezeichnete Schüler

Präsente für Schüler mit hervorragenden Leistungen überreichte Volker Schultze als amtierender Präsident des Lions-Clubs Christian-Daniel-Rauch Bad Arolsen.

 Als Klassenbeste wurden folgende Schüler ausgezeichnet: Charleen Wolter, Nick Moeser und Felix Schneider (alle H9a), Johanna Schellmeier und Emely Vitorino da Silva (H9b), Maurice Höhle und Sayed Amir Hossaini (H10), Lea Tuyteleir und Christian Nolte (R10a) sowie Simon Esche (R10b).

 Für herausragendes soziales Engagement wurden geehrt: Charleen Wolter (H9a), Marie-Ann Brüne (H9b), Maurice Höhle (H10), Elmira Kasyan (R10a) und Michel Rüsseler (R10b)

(Von Sandra Simshäuser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare