Fahrer entfernt sich von der Unfallstelle

Kein Gang eingelegt, Handbremse nicht fest genug angezogen: Parkunfall in Mengeringhausen

Mengeringhausen. Die Polizei berichtet von einem ungewöhnlichen Unfall, der sich am Dienstag gegen 13.45 Uhr in der Landstraße in Höhe von Haus Nummer 24 ereignete:

Eigentlich hatte der 28-jährige Fahrer eines silbernen Mercedes SLK sein Fahrzeug ordnungsgemäß abgestellt. Doch dann stellte sich heraus, dass die angezogene Handbremse nicht ausreichend war, um das Gewicht des Fahrzeugs am steilen Hang der Landesstraße zu halten. 

Weil außerdem kein Gang eingelegt war, rollte das Fahrzeug führerlos den Hang hinunter und prallte gegen eine Mauer und kam so zum Stehen. Der für den Wagen verantwortliche Bad Arolser kümmerte sich jedoch nicht um den entstandenen Schaden, sondern enternte sich zu Fuß von der Unfallstelle. 

Dieses Vorhaben war allerdings nicht von Erfolg gekrönt, denn die Beamten konnten den Mann ohne große Mühe stellen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Am Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro, verletzt wurde niemand. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare