Bad Arolsen

Für Kinder und Senioren

+

- Bad Arolsen (-ah-). Vom 18 Monate jungen Kind bis zum über 80-Jährigen reicht das Spekum der Schüler der Musikschule Bad Arolsen. Die Institution kämpft weiter gegen Finanzprobleme.

Knapp 700 Unterrichtsbelegungen verzeichnete die seit 30 Jahren bestehende Musikschule Bad Arolsen 2010. Mit diesem Ergebnis, so Musikschulleiter Daniel Senft, knüpfe die Schule an die Vorjahre an. Die Schüler im Alter von 18 Monaten bis zu 80 Jahren erhalten in 292 Jahreswochenstunden ihren Unterricht von 26 fachlich ausgebildeten Lehrkräften. Den Schwerpunkt bildet weiterhin der Unterricht in den Räumen der Rathausstraße. Hier werden nahezu alle Instrumente überwiegend im Einzel- oder Partnerunterricht unterrichtet: sämtliche Blech- und Holzblasinstrumente, alle Streichinstrumente und Tasteninstrumente, Gitarre, E-Gitarre, Schlagzeug und Gesang. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreis der Twiste das Fach Kirchenorgel zu belegen.

Die bestehenden Ensembles, ein Blas- und Streichorchester, ein Gitarrenensemble und Celloensemble und eine Band, bieten den Schülern die Möglichkeit, gemeinsam zu musizieren. Die Zusammenarbeit mit allgemeinbildenden Schulen nimmt großen Raum ein: In Kooperation mit dem Gymnasium erlernen 30 Kinder ein Instrument in einer neuen Orchesterklasse. Über 20 Schüler besuchen den Gitarrenunterricht, der zusammen mit der Kaulbachschule vor Ort ab Klasse 5 angeboten wird. In der Fortsetzung des Projektes „JeKi“ mit der Grundschule Helsen erhalten 26 Kinder einen erweiterten Musikunterricht durch eine Lehrkraft der Musikschule und werden an den Instrumentalunterricht ab Klasse 3 herangeführt. Aufgrund der herausragenden Ergebnisse des Projektes, so Senft, werden seit Sommer 28 Kinder im Projekt „MIG“ ( Musik in der Grundschule) durch fünf Lehrkräfte unterrichtet.

Zahlreiche Veranstaltungen boten im Jubiläumsjahr „30 Jahre Musikschule – zehn Jahre Förderverein“ Einblicke in die Arbeit der Institution: die „Tage des offenen Unterrichts“, das Frühlingskonzert in der Senioren-Residenz oder der Festakt mit dem Tag der offenen Tür. Höhepunkt war der Musikschultag mit einem rund vierstündigen musikalischen Programm, das von allen Musikschulensembles und zahlreichen Soloschülern im Bürgerhaus gestaltet wurde. 5000 Zuhörer. Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe am 13. Januar 2010.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare