Bad Arolsen

Kirchenasyl für Fledermäuse - Video online

- Bad Arolsen (-es-). Der heilige Franziskus ist mit seinem Bruder Bernd Conze sicher sehr zufrieden: Der Bad Arolser Pfarrer hat ein Herz für Tiere und gewährt in seiner Kirche sogar Feldermäusen Asyl.

Besonders die Ritze im Rahmen der Seitentür der Kirche haben es den Zwergfledermäusen angetan. Seit einigen Jahren sammeln sich hier im Juli und August die Jungtiere, wenn sie sich von der nächtlichen Jagd nach Spinnen und Mücken ausruhen müssen. Wenn morgens dann die Kirchentür geöffnet wird, kommt es immer wieder vor, dass die winzigen Säugetiere jäh aus dem Schlaf gerissen werden und abstürzen. Mal verfangen sie sich in den Haaren von Gemeindemitarbeiterin Gisela Vollbracht, mal fallen sie ungebremst auf den Boden. Seit das Phänomen bekannt ist, hat Pfarrer Conze Vorsorge getroffen. Mit Handschuhen geschützt, sammelt er die kleinen Flattertiere auf und setzt sie behutsam in einen benachbarten Baum auf dem Kirchengrundstück.

Wenn sich die Tiere dann vom Schock erholt haben, klettern sie flink in unerreichbare Regionen auf dem Baum. Vor Jahren hat Pfarrer Conze schon Fledermauskästen mit besonders engen Einflugritzen im Baum und an der Kirchenmauer aufhängen lassen. Aber aus unerklärlichen Gründen sammeln sich die Tierchen immer wieder oberhalb des Seiteneingangs der Kirche.

Hier geht es zum Video:

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ am Donnerstag, 8. September.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare