Volkmarsen

Von krähenden Hähnen und bellenden Hunden

- Volkmarsen (mm). „Schlaf erst einmal darüber“, habe er den Streithähnen meist geraten, wenn sie sich an ihn gewandt hätten, berichtete Schiedsmann Ferdinand Wiechers schmunzelnd bei seiner Verabschiedung.

Nach 18 Jahren wurde Wiechers von Amtsrichter Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling aus diesem Ehrenamt für Volkmarsen und seine Stadtteile verabschiedet. Fast immer sei es ihm gelungen, die Streitigkeiten im Vorfeld beizulegen, erzählte Wiechers von seiner Arbeit: „Ich habe vieles mit einem Gespräch über den Zaun geregelt.“ Er lobte auch die Anwälte aus der Region, die immer dazu beigetragen hätten, eine gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden und so Kosten zu sparen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ vom 23. November.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare