Besucherscharen zieht's in Bergstadt

Winterzauber am Schloss in Landau

Bad Arolsen: Winterzauber am Schloss in Landau
+
Bad Arolsen: Winterzauber am Schloss in Landau

Zwischen Mittelalter-Romantik und Kunsthandwerk: der Weihnachtszauber auf Schloss Landau überzeugte zahlreiche Besucher erneut mit seinem ganz eigenen Flair. 

Zu mittelalterlich anmutenden Klängen und in entsprechenden Gewändern boten die Landauer ausgefeilte Formationstänze zwischen Torbogen und Zehntscheune. Spezielle Versionen der Grimmschen Märchen hatte Stefan Becker mitgebracht, der zum zweiten Mal kleine und große Zuhörer bezauberte. 

Bad Arolsen: Winterzauber am Schloss in Landau

Neben vielen weiteren Landauer Vereinen, dessen Mitglieder das Marktvolk mit Würstchen und Forellen, Kuchen und Glühwein versorgten, boten der Posaunenchor und das Haus am Walde-Kollektiv handgemachte Musik am dritten Adventswochenende. 

Vor allem die Jüngsten probierten das Eisstockschießen aus oder fuhren eine Runde auf dem historischen Karussell, während bei den Ponys und Schafen in der Tierkrippe vorsichtiges Knuddeln angesagt war.

23 Stände in Zehnscheune

Dass die Zehntscheune bisweilen aus allen Nähten platzte, lag nicht allein am stürmischen Wetter: mit 23 Hobbykünstlern und Marktbeschickern aus nah und fern bot der Kunsthandwerkermarkt wieder jede Menge Möglichkeiten zum Stöbern. Zwischen Seife und Teddybären, Trödel und Landauer Ansichten wird mancher noch das ein oder andere schöne Geschenk entdeckt haben.

Bad Arolsen: Winterzauber am Schloss in Landau

Die Besucher mussten sich aber sputen: Am Sonntag war die ganze Stadt war voller Autos. Es war so viel los, dass Stände sogar ausverkauft waren. Der Kuchen des Fördervereins für Jung und Alt war deutlich zu früh „aus“. Ein echter Publikumsmagnet. VON SANDRA SIMSHÄUSER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare