1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Bad Arolsen

Lions präsentierten Weltreise des Helmighäusers Christian Vogel: Kinoabend für guten Zweck

Erstellt:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Gruppenfoto mit Motorrädern vor dem Bad Arolser Bürgerhaus.
Die Arolser Lions unterstützen die Bikers Against Child Abuse (BACA), die missbrauchten Kindern ihr Selbstvertrauen wiederzurückgeben wollen. Für sie ist der Erlös des Kinoabends im Bürgerhaus bestimmt. © Elmar Schulten

Der hr-Fernsehjournalist Christian Vogel aus Helmighausen hat mit seinem Motorrad eine Reise rund um die Welt unternommen und seine Erlebnisse in dem Kinofilm „Egal was kommt“ beschrieben.

Bad Arolsen - Diesen Film haben die Bad Arolser Lions am Sonnabend bei einer Benefiz-Veranstaltung vor über 150 Zuschauern im Arolser Bürgerhaus präsentiert. Der Erlös der Veranstaltung geht an den Motorradclub Bikers Against Child Abuse (BACA), der sich dem Kampf gegen Kindesmissbrauch verschrieben hat. Vertreter des Motorradclubs waren zahlreich im Bürgerhaus vertreten. Ein Kurzfilm schilderte wie die Biker Opfer von Kindesmissbrauch in ihren Reihen Aufnahmen das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit vermitteln.

Im Mittelpunkt des Abends stand jedoch der Weltenbummler Christian Vogel, der 2015 für 333 Tage mit seinem BMW-Motorrad durch die USA, Kanada, Russland, China, die Mongolei, Indien, Pakistan, den Iran, die Türkei und quer durch Europa bis Portugal gereist ist.

Die meisten Menschen sind sehr nett und hilfsbereit

Sein Film beschreibt auch den Unfall, bei dem er sich in Indien das Handgelenk angebrochen hat. Mehrere Wochen dauerte es, bis seine Freundin ihm die nötigen Ersatzteile für Motorrad nach Indien schicken konnte. Die junge Ärztin aus Marsberg war auch bei der Operation in einem indischen Krankenhaus dabei.

Mit seinem Motorrad ist Christian Vogel einmal um die Welt gereist.
Mit seinem Motorrad ist Christian Vogel einmal um die Welt gereist. © Elmar Schulten

Die abenteuerliche Reise fand ein gutes Ende, wie die fesselnde Filmdokumentation beschreibt. Vogel zog am Samstagabend bei einer Fragerunde dieses Fazit: Ich habe gelernt, dass die meisten Menschen in allen Ländern sehr nett und hilfsbereit sind.“ (Elmar Schulten)

Auch interessant

Kommentare