Bad Arolsen

Lions ziehen beachtliche Bilanz der guten Taten

- Bad Arolsen (-es-). Mit einem Festakt im Steinernen Saal und einem festlichen Benefiz-Buffet in der Fürstlichen Reitbahn des Welcome-Hotels hat der Lions-Club Bad Arolsen Christian Daniel Rauch sein zehnjähriges Bestehen gefeiert.

Der Erlös der Veranstaltung ist für das schulische Förderprogramm „Lions-Quest – Erwachsen werden“ bestimmt, wie der amtierende 
Lions-Präsident Dr. Erich Emde in seiner Begrüßung erläuterte.. In den ersten zehn Jahren seines Bestehens haben die rund 30 Lions-Mitglieder in Bad Arolsen rund 120 000 Euro für soziale und kulturelle Projekte überwiegend für die Region Nordwaldeck gesammelt und investiert. Ein Großteil des Geldes stammt aus Spenden der Mitglieder sowie aus Erlösen von Veranstaltungen, zu denen die Lions übers Jahr verteilt einladen. Darüber hinaus gelingt es immer wieder, Firmen und Institutionen der Region für die Förderprojekte der Lions zu interessieren. Zu so viel Engagement gratulierte am Sonnabend auch die für Hessen zuständige Governorin des Lions-Districts MN 111, Gabriela Schroeder de Zinkeisen, die besonders die Beiträge der Arolser Lions zur Integration von Migrantenkindern und den Senioren-Ausfahrdienst lobte: „Die Bilanz der guten Taten Ihres Clubs ist beeindruckend. Das sind Lichtblicke der Hoffnung.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ vom 21. September.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare