Attraktion am kommenden Sonntag:

Gutes aus der Region beim Markt auf dem Arolser Schlosshof

+
Veronica Reuschel und Christoph Bremer bieten an ihrem Eierstand auch selbst gemachten Eierlikör an.

Bad Arolsen.  Mehr als 100 Direktvermarkter und Kunsthandwerker aus dem gesamten Kreisgebiet werden am Sonntag, 12. Mai, zum Markt am Schloss erwartet.

Lebensmittel regional und saisonabhängig zu kaufen, bedeutet nicht nur, besonders abwechslungsreich, gesund und lecker zu essen - sondern man schont dabei auch aktiv die Umwelt. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg lädt alle Genießer und Freunde der Geselligkeit herzlich ab 11 Uhr in den Schlosshof und die Fürstliche Reitbahn ein. Neben den zahlreichen regionalen Leckereien zum Probieren und Mitnehmen erwartet die Besucher bis 18 Uhr auch ein vielseitiges Kultur- und Mitmachprogramm.

Ob frische Landmilch, Käse, selbst gebackenes Brot, Nudeln, Honig, Fisch oder hausgemachte Wurst - unter freiem Himmel können sich die Besucher kulinarisch verwöhnen lassen und Köstlichkeiten wie Schepperlinge, Krustenbraten mit Bratkartoffeln und Krautsalat, Rindfleisch mit Meerrettich und Salzkartoffeln, Zwiebelkuchen oder gegrillte und geräucherte Forellen, Hausmacher-Heringssalat mit Pellkartoffel und Waldecker Reibekuchen schmecken lassen. Weiterhin gibt es unter anderem Flammkuchen aus dem Holzbackofen, Waldecker Bierfladen, Kartoffelsuppe, Kaffeevariationen, Kuchen, Pralinen, Waffeln, Crêpes und Milchshakes.

Zu entdecken gibt es darüber hinaus eine beachtliche Auswahl kunsthandwerklichen Produkten wie Keramik für Haus und Garten, Naturkränze und Gestecke, Seifen, Karten, Taschen aus Filz, Bilder, Schmuck aus Edelholz und Glas, Handarbeiten, Tischwäsche, Kinderbekleidung, Patchwork, Naturkosmetik, Wolle und Gartenbänke und Tische aus historischem Material. Viele Kunst- und Hobbyhandwerker zeigen ihre Arbeitsweise dabei in kleinen Vorführungen.

Der Markt ist an diesem Tag bereits ab 11 Uhr für Gäste geöffnet; die offizielle Eröffnung findet um 12.30 Uhr auf der Bühne im Schlosshof statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Organisiert wird das bunte Treiben vom Fachdienst Landwirtschaft des Landkreises.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare