Fachdienst Landwirtschaft der Kreisverwaltung bietet Direktvermarktern Forum

Markt mit Musik auf dem Schlosshof

+
Die Big-Band der Christian-Rauch-Schule stellt beim Markt auf dem Schlosshof die Hits ihrer neuen CD vor. Archivfoto: Schulten

Bad Arolsen - 120 Aussteller und Direktvermarkter werden am Sonntag, 29. April, zum „Markt am Schloss“ auf dem Schlosshof erwartet.

Inzwischen gehört es zum guten Ton, sensibel mit dem Thema „Essen und Trinken“ umzugehen und auch zu wissen, wie man bewusster einkaufen kann. Ein gutes Stück Transparenz von der Erzeugung, über die Verarbeitung bis zum Verkauf von regionalen Produkten, wird am letzten April-Sonntag in Bad Arolsen dem Verbraucher gezeigt.

Keramik für Haus und Garten, Naturkränze und Gestecke, Seifen, Karten, Bilder, Filz-kunst, Schmuck aus Edelholz und Glas, Handarbeiten, Tischwäsche, Kinderbekleidung, Patchwork, Naturkosmetik, Gartenbänke oder Tische aus historischem Material sind nur einige Beispiele.

Viele Aussteller lassen sich während der Veranstaltung gern über die Schulter schauen. Zu sehen gibt es eine Verzapfung mit Holznägeln, Schleifenbinden, Schablonenmalerei, Perlenbrennen, Keramikbemalen, Nähen von Teddys, Aquarelltechnik, Zeichnen, Gravuren, Schleifen und Polieren bei der Schmuckherstellung aus Hölzern und vieles mehr.

Imker informieren „Rund um die Biene“. Außerdem wird „Weben wie vor 100 Jahren“ vorgestellt. Die Mengeringhäuser Hausfrauen informieren über „Nachhaltiges (Ab)waschen“. Allgemeine Informationen über „Getreide“ und ein Glücksrad bietet der Fachdienst Landwirtschaft an.

Ein Rahmenprogramm für Groß und Klein hat der Tou-ristik-Service Bad Arolsen mit vorbereitet. Die 30-köpfige Big-Band der Christian-Rauch-Schule stellt die Lieder aus ihrer neuen CD live vor.

Volkstümliche Tänze führt die Landjugend aus Laisa auf. Musikalisch geht es weiter mit „Beatles and more“ von Mark und Rolf Freier aus Korbach und den Alphornbläsern aus Willingen. Für Kinder gibt es Bastelstände, Bogenschießen und Karussell. Wie Schafe geschoren werden, zeigt die Schäferei Pieper aus Rhoden. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare