120 Direktvermarkter und Kunsthandwerker erwartet

Markttreiben und viel Musik am Residenzschloss in Bad Arolsen 

Buntes Treiben wird beim Markt am Schloss am 12. Mai in Bad Arolsen erwartet. Unser Bild zeigt (von links) Vorstandsmitglied Jürgen Trumpp von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg als Sponsorin, Prinz Carl Anton zu Waldeck und Pyrmont, Bürgermeister Jürgen van der Horst, Kreislandwirt Fritz Schäfer, Dorothea Loth (Landkreis) und Wilhelm Müller, Leiter des Touristik-Service. Foto: Armin Haß

Bad Arolsen – Mit viel Musik, duftenden Leckereien und einem bunten Angebot an landwirtschaftlichen Erzeugnissen, Kunsthandwerk, Kleidung und Dekorativem lockt der Markt am Schloss am 12. Mai in Bad Arolsen.

 Mit Blick auf den strahlend blauen Himmel und die guten Erfahrungen der bisherigen fünf Direktvermarktermessen zeigten sich Kreislandwirt Fritz Schäfer, Dorothea Loth vom Landkreis und Bürgermeister Jürgen van der Horst zuversichtlich, dass auch am kommenden Muttertag richtig was los sein wird vor dem Barockschloss, zumal im 300. Jahr der Stadtgründung durch den Waldecker Fürsten.

Landwirtschaftliche Erzeugnisse von Bauer Piepke beim Markt am Schloss Bad Arolsen.

120 Direktvermarkter werden zum nunmehr sechsten Markt am Schloss erwartet. Der Sponsor, die Sparkasse Waldeck-Frankenberg, fördert den Markt, der vor dem Schloss über den Vorplatz bis hinein in die angrenzende Fürstliche Reitbahn mit einem vielseitigen Angebot lockt.

Die Eldorados 2017 beim Markt am Schloss Bad Arolsen.

 Dazu werden die Korbach „Eldorados“ als Sieben-Mann-Kapelle auf der Bühne Rock’n’Roll spielen, die Line Dance-Gruppe „Lucky Heels“ und die Nachwuchssängerin Serena (alle aus Arolsen) werden ebenso für Stimmung sorgen wie die muntere Oldtimer- und Sängertruppe aus der Nähe von Wolfsburg, die einen restaurierten Traktor mit Musikinstrumenten bestückt haben und diese zum Klingen bringen.

Keramik aus der Töpferei Denner beim Markt am Schloss Bad Arolsen.

Ein Karussell dreht sich, mit der Motorsäge werden Kunstwerke angefertigt, und ein Seiler lädt zum handwerklichen Tun ein. Informationen über Getreide und heimische Molkereiprodukte runden den kulinarischen Bereich ab. Eine Besonderheit ist der Stand mit fair gehandelten Produkten: Bad Arolsen ist im Oktober offiziell zur Fair Trade-Stadt ernannt worden.

Los geht es beim Markt am Schloss am 12. Mai um 11 Uhr. Bis 18 Uhr sind die Stände geöffnet und wird durchgehend Unterhaltung auf der großen Bühne im Hof des barocken Residenzschlosses geboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare