Berndorfer Rinderzüchter Wolff präsentiert die Miss Diemelstadt beim Viehmarkt

Medaillen bei Rhoder Tierschau

+
Bürgermeister Elmar Schröder und Axel Friese (Fachdienst Landwirtschaft vom Landkreis) überreichen die Schärpe für die Miss Diemelstadt, präsentiert von Ann-Kathrin Wolff.

Diemelstadt-Rhoden. - Zur Miss Diemelstadt bei den Holstein-Kühen wurde bei der Rhoder Tierschau die Karoma von Bruno Wolff, Korbach, gekürt. Bestes Tier der Pferdeschau war die Dakota von Kurt Römer, Hesperinghausen.

Zufriedenstellende Auftriebszahlen und guter Besuch wurden bei schönem Spätsommerwetter von Schauleiterin Ute Ermentraudt vom Landesbetrieb Landwirtschaft verzeichnet. Die Karoma war unter den 26 Deutschen Holsteins als Siegerkuh jung prämiiert worden. Aus dem Stall von Wolff stammt auch die Siegerkuh alt, Sasha. Für seine Leistungen bekam der Züchter zudem die Preismünze des Landes. Die Reservesiegerin alt ist Birte von Christian Schmidt, Dehausen. Reservesiegerin Erika von der Emde GbR in Berndorf war zugleich die beste Euterkuh. Der Betrieb bekam die Silbermedaille des Rinderzuchtverbands ADR. Die beste Betriebssammlung stellte Manfred Melcher, Rhoden.

Beim Jungrindervorführwettbewerb siegte von den Älteren Jana-Eileen Emde, Berndorf, vor Anke Bornemann, Adorf. Bei den Jüngeren gewann Marc Schlömer, Berndorf, vor Rieka Melcher, Rhoden.

Beim Kälberaufzuchtwettbewerb bekam Emily Meier (Jüngere) aus Wetterburg den Pokal, gefolgt von Franziska Hensche, Wetterburg. Bei den Älteren gewann Friderike Schmidt, Dehausen, vor den punktgleich folgenden Selina Schmidt, Dehausen, und Veronika Birr, Wethen.

Kurt Römer aus Hesperinghausen war auf breiter Front bei der Pferdeschau erfolgreich: Das beste Pferd der mit über 50 Pferden und Ponys beschickten Schau war Dakota (Deutsche Reitpony); Siegerstute seine Durella, Reservesiegerin die Caprina, als beste Zweijährige überzeugte Dakota, die beste Stutenfamilie wurde mit Ronja vorgestellt.

Siegerin beim Deutschen Reitpferd war die Rakuma von Melanie Ramus (Wrexen).

Shetland-Ponys: Siegerin Mira von Sylvia Lohmann, Borken, zugleich bronzene Preismünze. Reservesiegerin Flicka von Silke Steller, Rhena, beste Zweijährige Mulan v. Stal de Baat, (Lohmann), beste Stutenfamilie Malivica v. Grenzhof (Christian Derx, Naumburg).

Deutsches Classicpony: Siegerstute Zarin, Dirk und Daniela Frielitz (Korbach). Welsh, Siegerstute: Bonita von Thomas und Ilona Zädow (Korbach). Mini-Appaloosa, Siegerstute: Femmy Fiore von Peter Reiting (Borken), Siegerstutenfamilien: Albany Azura (Reiting/Lohmann, Borken).

Zwergziegen: Siegerbock Anton von Lina Schneider (Zierenberg), Siegerziege: Mimi (beste Ziege aller Rassen) von Lena Köhler (Zierenberg). Burenziegen: Siegerbock und bronzene Preismünze: Bär (bester Bock aller Rassen) von Cornelia Schott, Scherfede. Siegerziege Pünktchen von Volker Schott.

Neben 120 Ziegen wurden 110 Schafe gezeigt. Deutsche Schwarzköpfige Fleischschafe: Siegerbock und -sammlung von Günter Rennert, Bühle. Merinoschafe: Siegerbock und -sammlung von der Pieper GbR, Rhoden, zugleich bronzene Preismünze. Rhönschafe, Siegerbock und -sammlung von Marcel Schuch, Herbsen, ebenfalls Bronze. Den besten Bock aller Rassen stellte Burkhard Lehmann, Rhoden, aus seinen zu Demonstrationszwecken gezeigten Coburger Fuchsschafen. Das beste Los aller Rassen präsentierte die Pieper GbR.

(von Armin Haß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare