Kennzeichen mitgenommen

Mengeringhäuser Unfallverursacher  versucht Spuren zu verwischen und wird dennoch aufgespürt

Bad Arolsen. Das Kennzeichen seines eigenen Rollers hat ein 27-jähriger Mengeringhäuser in der Nacht von Samstag auf Sonntag nach einem Crash mit zwei geparkten Autos abgerissen.

Anschließend flüchtete der Rollerfahrer zu Fuß, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Doch die Rahmennummer des Motorrollers verriet schließlich den Flüchtigen.

Nach Polizeiangaben befuhr der 27-Jährige mit seinem Zweirad frühen Sonntagmorgen um 3 Uhr, die Straße Unter den Eichen in Fahrtrichtung Innenstadt. Eigentlich hätte er an der Einmündung zur Landauer Straße halten müssen. dennoch fuhr er mit seinem Roller aber geradeaus, überquerte einen Fußgängerweg, berührte mit seinem Roller einen Bordstein, hob ab und prallte mit seinem Körper auf die Motorhaube eines parkenden Autos, während sein durch den Helm geschützter Kopf in die Windschutzscheibe des Pkws schlug.

Der führerlose Motorroller knallte Sekunden später gegen ein zweites geparktes Auto und verursachte zusätzlich erheblichen Sachschaden.

An dem geparkten Daimler ein entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro, während der daneben abgestellte und beschädigte graue Volvo eine Schadenssumme von 2500 Euro aufweist. Über die Verletzungen des Mannes ist nichts bekannt. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion