In Mengeringhausen kehrt langsam wieder Normalität ein.

Hallen bald wieder bespielbar

+
Die städtische Sporthalle in Mengeringhausen ist wieder leer. Nun muss nur noch aufgeräumt und der schützende Holzboden ausgebaut werden.

Mengeringhausen. Nach der Verlegung der letzten verbliebenen 95 Flüchtlinge aus der provisorischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Altstadt haben städtische Mitarbeiter und Bedienstete des Sicherheitsdienstes mit dem Abbau der Betten und Zäune begonnen.

Im Laufe des Freitag können auch die Straßen rund um die Stadthalle wieder befahren werden. Fünf Monate lang war das Gelände am Rande der Altstadt nicht öffentlich zugänglich. Nun wird es noch etwa zwei Wochen dauern, bis die Turnhalle wieder wie gewohnt genutzt werden können.

Die Renovierung der Stadthalle wird voraussichtlich noch etwas länger in Anspruch nehmen.

Mehr in der gedruckten WLZ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare