Diemelstadt-Wrexen

Millioneninvestitionen in Wrexen Papierfabrik

- Diemelstadt-Wrexen (-ah-), Zehn Millionen Euro sollen in den nächsten 15 Monaten in die Papierfabrik Smurfit Kappa C. D. Haupt in Wrexen investiert werden.

Der seit April 2009 in Wrexen und zugleich am Smurfit-Kappa-Standort Viersen als Geschäftsführer fungierende Stefan Beck informierte gestern Nachmittag bei einem Besuch der vier Nordwaldecker Bürgermeister über die Neuerungen und die Lage des Unternehmens.Die Papierfabrik im Diemeltal habe in den vergangenen Jahren sinkende Umsätze verzeichnen müssen, aber stets ordentliche Ergebnisse verbuchen können, fasst Beck die von einem globalen Konkurrenzkampf gekennzeichnete Lage des weltweit agierenden Konzerns zusammen. Um den Standort in Diemelstadt langfristig wettbewerbsfähig zu halten und damit auch die gegenwärtig 260 Arbeitsplätze (gut zwei Dutzend davon Auszubildende) zu sichern, wird investiert.

Schwierig wird es für die beiden Wrexer Papierfabriken, wenn in diesem Jahr ab Mai für fünf Monate die Landesstraße 3438 (Orpethaler Straße) wegen Bauarbeiten nur eingeschränkt von den Lastzügen von und zu den Betrieben befahren werden kann. Mehr dazu in unserer Donnerstagausgabe am 4. März 2010.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare