Einschulungsfeiern an der Grundschule Bad Arolsen und an der Valentin-Schule in Helsen

Einschulung im Corona-Jahr funktioniert nach anderen Regeln: Mit Mundschutz und Schultüte

Einschulung im Corona-Jahr 2020 an der Grundschule Neuer Garten: Die Kinder gehen mit Abstand und mit Mundschutz an einem Regenbogen aus Tüchern entlang in ihre Klassen.
+
Einschulung im Corona-Jahr 2020 an der Grundschule Neuer Garten: Die Kinder gehen mit Abstand und mit Mundschutz an einem Regenbogen aus Tüchern entlang in ihre Klassen.

„Wir freuen uns auf ihre Kinder. Es gibt nichts Traurigeres als eine Schule ohne Kinder“, reif die Leiterin der Grundschule Neuer Garten, Petra Mies am Dienstagmorgen den Eltern zu, die aus gebührender Entfernung die drei zeitlich voneinander getrennten Einschulungsfeiern auf dem Schulhof miterlebten.

Bad Arolsen - Es war nicht zu übersehen. Die Corona-Abstandsregeln haben auch die Grundschulen fest im Griff und werden wohl noch auf Monate hinaus den Schulalltag prägen.

An der Valentin-Grundschule in Helsen passten immerhin die Schüler der beiden ersten Klassen zusammen mit ihren Eltern auf den Schulhof. Nach einer kurzen Ansprache durch Schulleiterin Ute Schmid-Frey wurde auch schon die Schüler aufgerufen und folgten ihren Lehrerinnen in die Klassenräume. Hier durften dann auch die Masken erst mal abgenommen werden. Schließlich kommt es gerade am ersten Schultag darauf an, dass man seine Mitschüler kennenlernt, auch wenn sich die meisten schon aus dem Kindergarten kennen.

Einschulung einmal ganz anders

Derweil warten die Eltern auf dem Schulhof und machen sich so ihre Gedanken über die eigene Schulzeit und die ihrer Kinder: „Bei uns wurde die Einschulung mit einem Gottesdienst in der Helser Kirche gefeiert“, erinnert sich Karsten Hensche. Und als wir rauskamen, stand da eine Tafel mit dem Schriftzug "Mein erster Schultag". Da wurde dann das Foto mit der Schultüte gemacht.“ Aber mehr sei nicht gewesen, nicht so ein großen Aufwand wie heute.

Die Hensches haben schon zwei Kinder auf der Christian-Rauch-Schule, haben also Erfahrung also schon im Frühjahr Erfahrung mit dem Homeschooling sammeln können. Sie hoffen, dass ihr Sohn Henning jetzt im ersten Schuljahr erst einmal ein paar Monate normalen Unterricht genießen kann.

An der Valentin-Grundschule in Helsen wird Henning Hensche von seinen Eltern Martina und Karsten Hensche eingeschult.

„Henning freut sich auf die Schule, war schon seit Tagen ganz aufgeregt und hatte heue Nacht wenig Schlaf“, erzählt Martina Hensche. Sie freut sich, dass die Valentin-Schule wieder zwei Klassen einrichten konnte. Die kleinen Klassengrößen seien gut wegen der Abstände in Corona-Zeiten, aber auch gut für die Betreuung im Unterricht.

Masken tragen - Regeln einhalten

An der Grundschule Neuer Garten begleitet Jenny Stein ihre Tochter Giulia am ersten Schultag. Auch sie hat schon Erfahrung mit Home-Schooling bei ihren größeren Kindern und hofft daher, dass das Tragen der Schutzmasken einen weiteren Shutdown mit Schulschließung verhindern kann.

Die Schultüte fest im Arm: Giulia Stein wird begleitet von Mama Jenny, Brüderchen Enrico und Papa Domenico.

Schulleiterin Petra Mies appellierte an die Eltern in der Grundschule Neuer Garten, gemeinsam die geltenden Corona-Schutzregeln einzuhalten, auch wenn die eine oder andere Regel vielleicht noch einmal überdacht werden müsse.

Ihre Kollegin Ute Schmid-Frey bekräftigte: „Wir sind gut vorbereitet und tun alles, um ihre Kinder gesund durch diese Zeit zu bringen.“ Und auch, wenn vieles anders sei als sonst, so wolle man doch die Tradition fortführen, dass jedes Kind einen Buchsbaum pflanzen und während der ganzen Schulzeit pflegen solle. Ein Zeichen von Gelassenheit und Zuversicht. (Von Elmar Schulten)

Einschulungsfeier mit Mundschutz und viel Abstand auf dem Schulhof der Valentin-Grundschule in Helsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare