Diemelstadt / Warburg

Motorradfahrer schwer verletzt

- Warburg/Diemelstadt (r). Ein Motorradfahrer wurde am Freitagmorgen auf der A 44 zwischen den Anschlussstellen Diemelstadt und Warburg bei einem Unfall und schwer verletzt.

Der 47-Jährige aus Hamburg war mit seinem Motorrad auf dem rechten der beiden in Richtung Dortmund führenden Fahrstreifen unterwegs. Gegen 6.55 Uhr verlor er aus bislang ungeklärter Ursache im Baustellenbereich nach der Anschlussstelle Warburg die Kontrolle über sein Krad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er mit dem Vorderrad gegen den Randstein und schleuderte über den Lenker seiner Maschine und anschließend über die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand eine etwa zehn Meter tiefe Böschung hinunter. Das Motorrad stürzte zu Boden und blieb erheblich beschädigt am Fahrbahnrand liegen. Der Hamburger war von einem Notarztwagen mit mehreren Frakturen, Prellungen und Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung in ein Warburger Krankenhaus gebracht worden. Das Krad musste an der Unfallstelle von einem Abschlepper geborgen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare