Weichen für die Umstrukturierung der Behinderteneinrichtung werden gestellt

Neue Führung für Bathildisheim

+
Der designierte Vorstand Christian Geyer (Mitte) freut sich auf seine neue Aufgabe in Bad Arolsen. Helmut Hausmann (links) und Albert Schmidt (rechts) begrüßten ihn während einer kurzen Stippvisite im Bathildisheim.

Bad Arolsen - Der Aufsichtsrat des Bathildisheims hat Christian Geyer zum fachlichen Vorstand berufen. Er wird seinen Dienst am 1. Januar 2013 antreten.

Geyer ist zurzeit Vorstandsmitglied der Stiftung Bodelschwingh-Haus in Wolmirstedt bei Magdeburg. Die Stiftung betreibt Einrichtungen der Behindertenhilfe, Kindertageseinrichtungen und Schulen und erbringt Dienstleistungen für Senioren.

Darüber hinaus ist Geyer Vorsitzender des Fachverbandes Behindertenhilfe und Mitglied der Diakonischen Konferenz im Diakonischen Werk evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland. Zuvor war er in der Geschäftsführung eines diakonischen Bildungsunternehmens tätig.

Der in Lünen geborene Geyer studierte Evangelische Theologie in Bielefeld-Bethel und Berlin. Parallel zum Studium beschäftigte er sich bereits mit der Sozialwirtschaft und dem Sozialmanagement und belegte Seminare an der Führungsakademie für Kirche und Diakonie. Sein Vikariat absolvierte der designierte fachliche Vorstand berufsbegleitend in der Nähe von Magdeburg.

Zudem hat sich Pastor Christian Geyer in einem Ergänzungsstudium Erziehungswissenschaften an der Universität Hannover mit Fragen der Heil- und Sonderpädagogik auseinandergesetzt.

Mit der Entscheidung und Berufung des fachlichen Vorstandes ist der erste Schritt getan, im Bathildisheim die Unternehmensbereiche Berufsbildungswerk und Behindertenhilfe zusammenzuführen.

Der 35-jährige Geyer wird dann im zweiköpfigen Vorstand des Vereins Bathildisheim für die Einrichtungen der Behindertenhilfe und des Berufsbildungswerkes zuständig sein. Gemeinsam mit einem kaufmännischen Vorstand, der ebenfalls in naher Zukunft neu berufen wird, teilt er sich dann die Gesamtverantwortung für das Unternehmen.

Das Rehazentrum Bathildisheim ist ein diakonisches Sozialunternehmen in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins mit derzeit rund 800 Mitarbeitern, die 1100 Menschen mit Behinderungen betreuen, und somit der größte Arbeitgeber in Nordwaldeck. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare