Nächster Bauabschnitt beginnt am Freitag

Neue Ortsdurchfahrt in Kohlgrund aus einem Guss

Großbaustelle in Kohlgrund: Die Straßenbeläge der Kreisstraße in der Ortsdurchfahrt werden alle nacheinander erneuert.
+
Großbaustelle in Kohlgrund: Die Straßenbeläge der Kreisstraße in der Ortsdurchfahrt werden alle nacheinander erneuert.

Bei der Erneuerung der beiden Kreisstraßen  81 und  89 in der Ortsdurchfahrt von Kohlgrund beginnt in dieser Woche der zweite Bauabschnitt „Erlinghäuser Straße“.

Bad-Arolsen - Hessen-Mobil saniert im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg die Fahrbahn der Kreisstraßen in der Ortsdurchfahrt auf einer Länge von insgesamt 1,85 Kilometer. Die Arbeiten erfolgen in drei Bauabschnitten.

Im gleichen Zuge erneuert die Stadt Bad Arolsen einen Teil des Gehweges und baut die Bushaltestelle „Kohlgrund Mitte“ beidseitig barrierefrei aus.

Baustelleneinrichtung wird umgebaut

Am kommenden Freitag, 5. November, sollen die Arbeiten auf dem ersten Bauabschnitt entlang der Neudorfer Straße in Kohlgrund abgeschlossen werden. Der Abschnitt wird dann im Laufe des Tages wieder für den Verkehr freigegeben.

Am gleichen Tag beginnen die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt entlang der Erlinghäuser Straße. Aus diesem Grund wird ab Freitag bis voraussichtlich Mitte Dezember der Abschnitt der Ortsdurchfahrt Kohlgrund zwischen dem Abzweig nach Udorf und dem Ortsausgang Richtung Erlinghausen voll gesperrt.

Neue Umleitungsstrecken

Der Verkehr wird über Udorf, Canstein und Heddinghausen umgeleitet. Die Umleitung ist in beide Richtungen ausgewiesen, teilt Hessen-Mobil weiter mit.

Aufgrund der Witterungslage wird erst im Frühjahr mit den Arbeiten am dritten und letzten Bauabschnitt der Kreisstraße 81 in der Udorfer Straße zwischen dem Abzweig nach Erlinghausen und der Landesgrenze begonnen.

770.000 Euro Gesamtinvestition

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg investiert rund 650.000 Euro in die Erneuerung der Fahrbahn der beiden Kreisstraßen. Zusätzlich gibt die Stadt Bad Arolsen rund 120.000 Euro für den barrierefreien Ausbau der Bushaltestelle und der Erneuerung des Gehweges aus.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare