Schmillinghausen

Osterbräuche leben in Nordwaldeck auf

- Bad Arolsen-Schmillinghausen (ah). Osterbräuche lebten in Nordwaldeck auf. Bei sommerlichen Temperaturen kamen nicht nur die Akteure ins Schwitzen.

In der Dorfmitte von Schmillinghausen lockte der TSV mit dem traditionellen Eierlesen Gäste von nah und fern an. Ausgetragen wurde das österliche Wettrennen von den Husaren, respektive einer Husarin: Fabienne Schmidt, ihr Bruder Florian und Lars Kohaupt mussten als Leser im Ortskern die 100 rohen Eier sicher und möglichst schnell in den Korb bringen. Angetrieben von Clown Tim Sprenger, liefen Björn Rest, Florian Scheele und Rainer Wittenburg die insgesamt 2,9 Kilometer in neun Etappen rund um den Dorfkern - und gewannen unter dem Applaus der Zuschauer zwischen der „Kleinen Kneipe“ und dem Kirchplatz. Nach knapp einer Viertelstunde konnte Moderator Henning Trsek vom TSV zum gemütlichen Teil des sonnigen Nachmittags einladen. Nach draußen verbrachte Tische und Bänke luden dazu ein. Für das österliche Spektakel waren am Krafreitag die Eier gesammelt worden. Am Karsamstag ließ die Jugendfeuerwehr das Osterfeuer auflodern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare