4000 zum Drachenfest erwartet

Pluspunkte für Diemelstadt

Diemelstadt - Etwa 4000 Fantasy-Fans werden in diesem Jahr wieder auf dem Quast zwischen Rhoden und Wethen zum Drachenfest erwartet.

Die Teilnehmer an dem LARP genannten Rollenspiel kommen aus dem In- und Ausland. Bösewichte, edle Ritter und Burgfräulein tummeln sich mit und ohne Waffen auf dem Gelände. Seit 2006 nutzt der Veranstalter aus Köln das 40 Hektar große Gelände an einer ehemaligen Flugabwehrraketenstellung für das „Drachenfest“. Dank seiner Größe und abgeschiedenen Lage sowie der vorhandenen Infrastruktur erwies sich der „Quast“ als idealer Standort für das Drachenfest. Die ehemalige Kleinkläranlage wurde von den Veranstaltern wieder in Betrieb gesetzt, um die Kläranlage Wrexen von den Abwässern der Veranstaltung zu entlasten. Darüber hinaus wurde eine Regelung für die Wasserlieferung zum Quast getroffen, damit das Leitungsnetz der Stadt Diemelstadt nicht an seine Grenzen stößt. Bürgermeister Elmar Schröder weist auf die positiven touristischen und wirtschaftlichen Aspekte der Großveranstaltung hin, die die Stadtkasse nicht belastet, und betont die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Ausrichtern des Spektakels. Er selbst will in diesem Jahr für einige Stunden teilnehmen.Für das kommende Jahr ist bereits der Zeitraum vom 28. Juli bis 2. August für das zehnte Drachenfest festgelegt worden. (cw/ah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare