Bad Arolsen

Politik für junge Leute machen

- Bad Aroslen (-es-). Hinhören, zuhören, mit Jugendlichen ins Gespräch kommen. Das hatte sich Bürgermeister Jürgen van der Horst vorgenommen, als er am Montagabend auf Einladung von Tim Verriet ins Jugendzentrum „Come In“ kam.

„Ich heiße Jürgen. Wer sich traut, den Bürgermeister zu duzen, kann das gerne tun.“ - Als langjähriger Jugendtrainer hat van der Horst eine Menge Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen. Doch als Vater weiß er auch, dass ab einem gewissen Alter der Draht nicht mehr ganz so direkt funktioniert. Umso erstaunlicher war, dass das Eis zwischen dem Mann auf dem Podium und den 20 interessierten jugendlichen sehr schnell gebrochen war. Da mussten auch die jugendlichen Moderatorinnen, Selina Dicke aus Volkmarsen und Julia Schnatz aus Berndorf, nicht lange Brücken bauen. Das junge Publikum ergriff ohne lange Umschweife die Chance beim Schopf, dem Bürgermeister all die langgehegten Wünsche nach eiern Skaterbahn, einem funktionierenden Kino und machen anderen Freizeitangeboten zu präsentieren.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ vom 17. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare