Außenspiegel an parkendem Pkw abgefahren

Polizei sucht Rollerfahrer nach Unfallflucht in Arolser Bahnhofstraße

+
Eingang zur Polizeistation Bad Arolsen.

Bad Arolsen. Einer ungewöhnlichen Fahrerflucht gehen die Beamten der Polizeidienststelle Bad Arolsen nach, nachdem bei einem schwarzen Volkswagen der linke Außenspiegel abgefahren wurde.

Zugetragen hatte sich die Unfallflucht in den frühen Abendstunden des 24. Januar in der Bahnhofstraße. Dort hatte der 50- jährige Fahrer seinen schwarzen Golf in der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 44 auf dem rechten Parkstreifen abgestellt. 

Um 17.30 Uhr rasierte ein Kleinwagen den Spiegel am VW während der Vorbeifahrt ab. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet, konnte aber das Kennzeichen nicht genau erkennen und sprach gegenüber den am Tatort eintreffenden Beamten von einem Kleinwagen, der nach dem Unfall in Richtung Bahnhof davongefahren war.

 Kurze Zeit nach dem Unfall, so der Zeuge, lenkte aus einer Seitenstraße ein Rollerfahrer sein Zweirad auf die Bahnhofstraße, hielt bei dem abgefahrenen Spiegel an, hob diesen auf und verschwand in der Dunkelheit. 

Hier geht die Polizei davon aus, dass es sich um den Spiegel des Unfallverursachers handelt. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang den Rollerfahrer und eventuell weitere Zeugen, die den Unfall in der Bahnhofstraße beobachtet haben. 

Wer kann Angaben zu dem Roller oder zum Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.