Berndorf:

Polizei zieht Gefahrgutlaster aus dem Verkehr

- Twistetal-Berndorf. Einen Gefahrguttransporter hat die Polizei am Donnerstag in Berndorf aus dem Verkehr gezogen. Einer Streife des Verkehrsdienstes der Polizei in Korbach war der Laster am Donnerstagvormittag aufgefallen.

Der Lkw war von Salzkotten nach Stuttgart unterwegs, als er gegen 11 Uhr auf der Bundesstraße 252 in Berndorf angehalten und kontrolliert wurde. Schnell wurde den Beamten klar, dass hier etwas nicht stimmen konnte. Der Fahrer hatte auf seinem Laster insgesamt 126 Fässer (3500 Kilogramm) mit brennbaren, entzündlichen festen Stoffen geladen, konnte aber keinerlei Unterlagen darüber vorlegen, was er überhaupt geladen hatte. Bei der weiteren Kontrolle stellten die Beamten dann fest, dass die Ladung nur unzureichend gesichert und der Brummi auch permanent zu schnell unterwegs war.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 30. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare