Unfall in der Schlosskurve

Poller am Morgen macht nur Sorgen

Bad Arolsen. Mit ihrem schwarzen Audi A3 hat eine 47-jährige Frau aus Düsseldorf am Sonntag einen Sandstein-Poller vor dem Schloss umgefahren. Die Frau blieb unverletzt, der Schaden am Auto wird auf 4000 Euro geschätzt.

Am Sonntagmorgen meldete sich eine Autofahrerin  bei der Polizeidienststelle Arolsen, um einen   Unfall anzuzeigen, der sich in der so genannten Schlosskurve, in der Verlängerung zur zur Königin-Emma Straße ereignet hatte.

Bei Eintreffen der Polizeistreife bestätigte sich die Aussage der Audifahrerin. Die Düsseldorferin war mit ihrem Pkw von der Großen Allee kommend, auf der Schlossstraße unterwegs und bog nach rechts in die Königin Emma Straße ab. Dabei geriet ihr Auto nach links auf den Gehweg und rammte einen Poller, der regelrecht abgetrennt wurde.

Nach einem Verwarnungsgeld von 35 Euro, konnte die 47-Jährige ihren Weg zur nächsten Werkstatt antreten. Der Poller muss für rund 500 Euro erneuert werden. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.